Donnerstag, 11. April 2013

How to... decorate like a stylist




Nach sämtlichen Feiertagen, an denen man traditionsgemäß mehr Kitsch als üblich dekoriert, habe ich oft das Bedürfnis nach Klarheit und Frische.
Da passt es sehr gut, dass der Frühling nur zaghaft in Erscheinung trifft - genauso wollte ich die Farben, Formen und Muster daheim reduzieren.

Ich habe nur ein paar Accessoires ausgetauscht, lediglich die Glasboxen sind neu - das Meiste hatte ich noch im Keller.
(Wir erinnern uns: mein Dekokeller - unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2013, das sind die Abenteuer des Raumschiffs... äh, wo waren wir...).












Wollen Sie auch?
Genauso?
Na dann. Folgen Sie mir unauffällig...




How to... decorate your home like a Stylist



1. Weiß ist eine ideale Grundlage für sehr viele Looks: deshalb sind Möbel oder Wohnaccessoires in dieser Farbe eine Anschaffung, an der man einige Jahre Freude hat - es lohnt sich!
Ähnlich verhält es sich mit vielen neutralen Grundfarben wie beige, grau, schwarz - und mit Materialien wie Holz, Metall, Glas.

Die Glasboxen z.B. könnt Ihr im Sommer mit schönen Kieselsteinen oder Muscheln füllen, im Herbst kommen Kastanien rein - und schon hat man einen ganz anderen Look!
Bunte Accessoires sind natürlich auch wunderschön, aber im Gegensatz dazu oft kurzlebig.
(da fällt mir ein, ich sollte die bunten Kissen vom Dachboden... ein weiteres Raumschiff da oben.)



2. Bei der Einrichtung ist es wie beim Outfit: billig und billig sieht billig aus ;-).
ABER (big secret!): nur ein einziges hochwertiges Teil wertet alles enorm auf, und lässt den günstigen Rest wunderbar wirken.
Ihr dürft also getrost auf einen Flohmarkt-Ikea-Mix setzen - solange eben nicht alles vom Flohmarkt oder Ikea stammt (und der Rest möglichst auch nicht von einem anderen Möbel-Discounter).
Meine Kommode habe ich auf dem Sperrmüll gefunden, der Couchtisch war mal eine Tür (HIER), die auf der Straße lag, das Sofa stand beim Schweden in der Fundgrube.
Ach bei den Kerzenhaltern auf dem Tablett heißt es: günstig + hochwertig ergibt einen perfekten Mix.



3. Flohmarktfunde lassen sich meist mit wenig Spray oder Farbe verschönern - kurz anschleifen, grundieren, und anschließend lackieren.
So müsst ihr nicht alles neu besorgen - stimmt die Form, ab in den Farbtopf damit.
Mein Tablett hat ,-50 Cent gekostet.




3.  Blumen schenken dem Raum eine frische und lebendige Atmosphäre.
Manchmal kommt man weder auf den Markt, noch an einem Blumenladen vorbei - was einen da im Supermarkt in Folie eingeschweißt anlacht, hat eher den Tankstellen-Charme.
Allerdings ist er Preis von 2,99 € unschlagbar.
Hier heißt es: auspacken - und aufteilen!
Die Zweige mit den zarten weißen Blüten waren ursprünglich hässliches Bindegrün - einzeln in der Vase wirken sie schön frühlingshaft, und stören nicht die Eleganz der kleinen Callas.



4. Bleibt man in einer Farbfamilie, kann man problemlos Formen und Stile mixen - Kissen, Teelichthalter, etc.
Ein Stilleben aus alten, neuen, verspielten und schlichten Kerzenhaltern sieht perfekt und nicht zu unruhig aus, wenn die Grundfarbe gleich bleibt.





5. Ein Printkissen ist nicht mehr im Budget drin?
Dann bügelt auf ein einfaches weißes Kissen Buchstaben eurer Wahl (z.B. von HIER - super einfach), oder druckt sie selbst mit einer Schablone und Textilfarbe.
Dazu dann wenigstens ein hochwertiges Kissen kombinieren.



6. Übertreibt es nicht.
Viele Frauen, die gerne dekorieren (das wären dann... öhm... ziemlich viele), stellen, hängen, drapieren in jeder freien Ecke etwas  - sie vergaloppieren sich einfach ein bisschen.

Ich weiß, Stil ist etwas sehr persönliches und jeder empfindet Räume anders, aber:
lasst die Sachen wirken!
Bei mir ist überall viel Raum mit NICHTS dazwischen - ich mache nur keine Fotos davon, da NICHTS sich so schlecht fotografieren lässt.
(so erklärt sich auch das Raumschiff und so... im Grunde bin ich ständig am Wegräumen :-)).

Die einzelnen Teile dürfen zu Gruppen zusammengefasst werden - aber stellt und hängt nicht jeden Zentimeter voll, und lasst dem Auge Raum zum Ausruhen.
Übrigens gibt es auch vollgestellte Räume bei Profis - diese sind aber gekonnt vollgestellt ;-). 
Vollstellen für Fortgeschrittene quasi.



Federkissen + Glasboxen + "water"-Duftkerze: HIER
Windlichter mit Schmetterling, weißes Porzellan-Windlicht.: HIER
Dufterze im Glas: IKEA
Printkissen: nicht mehr erhältlich, ähnliche HIER oder HIER


Wenn Ihr mögt, kann ich diese Reihe gerne erweitern ;-).


Liebesgrüße
Joanna





Kommentare:

  1. Joanna,Deine Deko ist immer wieder traumhaft!
    Nicht zu viel und trotzdem sieht es toll aus.Bei mir sieht das dann eher ´wie gewollt und nicht gekonnt` aus...

    Liebe Grüße,
    Ann-Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Joanna,
    sonst bin ich leise Leserin, aber heute sage ich einfach: " Reihe bitte, bitte erweitern!"
    Dein Stil gefällt mir einfach! Bitte mach weiter so!
    LG laemmie

    AntwortenLöschen
  3. oh ja bitte erweitern...das nächste mal wäre ...

    How to ...get rid of your Wäsche-mountains in the Waschküche like a pro ;-)

    ...ganz toll!

    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  4. CATRIN!!!
    Dieses Fachwissen wurde mir sowas von null in die Wiege gelegt...
    Jetzt mach mal die Stimmung hier nicht kaputt!
    Wo wir gerade so schön in weiß schwelgen...

    AntwortenLöschen
  5. Super schöne Bilder. Deine Deko ist traumhaft und vielen Dank für die Tipps =)

    AntwortenLöschen
  6. Very nice. Good tips and flow of freshness with that white items!

    AntwortenLöschen
  7. WRaum müssen die Versandkosten nur immer so gleich sein:-(? Wollte mir eigentlich die glasboxen bestellen...
    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht dir Melanie
    Ps. Hast du in irgendeinem post geschrieben wie du den Couchtisch aus der Tür gezaubert hast? Wunderschön:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht GLEICH, sondern HOCH meinte ich:-)

      Löschen
  8. Schön, einfach nur schön!
    Ich mag es auch nicht zu voll.
    Aber mit 6 personen im haus
    ist es einfach immer voll;-)
    Liebe grüsse, daniela

    AntwortenLöschen
  9. So.
    Diesen Artikel müsste ich glatt einer Freundin zeigen, die sich ETWAS negativ über Discounter-Blumensträuße ausgelassen hat... neulich beim Mädels-Abend.

    Ich zerpflücke solche Sträuße nämlich auch ganz gerne und teile sie in verschiedene Vasen auf - schwupp-di-wupp sieht´s gleich viel eleganter aus, das Ganze.

    Übrigens: dein Quarkauflauf mit Kirschen ist mittlerweile im Hause Papagena zum Lieblings-Dessert erkoren worden. Herr Sohnemann (8) ist ganz verrückt danach!

    Liebste Grüße,
    Papagena

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Joanna,
    das war mal wieder ein Post ganz nach meinem Geschmack. Bitte bitte weiterführen!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Jaaa liebe Joanna,

    ich lese sonst eher leise deinen Blog mit und habe inzwischen das Gefühl bestens Bescheid zu wissen, aber diese Reihe mit dem Stil ist sehr hilfreich. Bitte für sie weiter. :)

    Schau doch auch mal auf meinem Blog vorbei und gebe mir vllt. ein kleines Feedback: http://glonobelaqua.blogspot.de/

    Liebe Grüße

    Larissa

    AntwortenLöschen
  12. Ja, bitte weiterschreiben. :)

    Wie schaffst du es die vielen Bilder, Bastelsachen und Sammelfunde der Kinder nicht überall auf den freien Flächen zu finden? auch wenn deine drei schon "groß" sind, weißt du doch bestimmt, was ich meine, oder?
    Manchmal glaube ich, dass meine 5 das perfektioniert haben. *g*
    Außerdem dekorieren sie gerne um. :D

    Trine

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, das ist ja wieder wunderschön anzusehen. In meiner Wohnung ist alles in schönen warmen Sonnenfarben gestrichen, nachdem mein Ex-Mann alles immer nur weiß wollte. Einzige Deko an den Wänden damals war das braune Paketklebeband, mit dem er das Telefonkabel an die Wand gebabbt hat. Doch, das ist leider wahr :-) Danach musste ich unbedingt Farbe und Wärme in meinem Leben haben. Sobald meine Tochter auch nicht mehr überall mit ihren Babbfingern drangeht, gehe ich auch wieder mehr in Richtung weiß, beige, hellgrau und sowas. Aber ich gucke sehr gerne zu, wie schön das andere haben und das hast du absolut drauf.

    LG Una

    AntwortenLöschen
  14. So wunderschöne Bilder! Und jaaaaaa! Bitte erweitern!:)

    Liebe Grüße
    Ida

    AntwortenLöschen
  15. Sehr schick, in der neuen Wohnung verwirkliche ich mich dann komplett (weil jetzt muss ich dann langsam packen - wie wäre es mit einem Special dafür ;) ).

    AntwortenLöschen
  16. sehr schoen und bitte, bitte mehr davon!
    liebe gruesse aus duesseldorf,

    julia

    AntwortenLöschen
  17. Ein schöner Post mit diesem superschönem Federkissen!
    Mit diesem Kissen liebäugle ich schon eine ganze Weile rum....das ist sooooo schön, aber auch leider soooo teuer....bin mal gespannt, wie mein "Kampf" ausgeht: Kissen ja oder nein ?

    Ich mag es auch ein wenig reduzierter bei mir zu Hause...es bringt mir einfach auch ein großes Stück RUHE und vielleicht auch Gelassenheit in unsren Alltag
    (und der ist ja stressig genug).
    Liebe Grüsse Mia

    AntwortenLöschen
  18. TheFashionvictim6711. April 2013 um 15:44

    Hallo Joanna!
    Wieder mal, sowas von schön dekoriert, und deine Tips sind super!

    Leider kann ich die wunderschöne "water" Kerze im Shop nicht finden, heul!

    LG Birgit

    AntwortenLöschen

  19. Wie sagt man doch so richtig: Weniger ist oft mehr...

    ...aber in unserem Fall: Bitte MEHR Deko-Inspirationen und Deko-DiY`s

    Liebe Grüße,
    Silke ♥

    AntwortenLöschen
  20. Oh ja! Bitte setze die Reihe weiter fort!
    Ich habe eine kleine Bitte: kannst du vielleicht ein paar Deko-Ideen für Studenten posten? Also nichts kompliziertes oder teures wäre schön. :o)

    AntwortenLöschen
  21. Oh ja, BITTE!!!!
    Ich stehe nämlich gerade davor mein Wohnzimmer neu zu dekorieren. Und ich hatte ein RIESIGES Problem! Welche Farbe, welcher Stil, bunt oder lieber dezent oder eine Hauptfarbe?? Und wenn, dann welche ...? Nun hab ich mich endlich entschieden und füge gedanklich alles was ich habe zusammen und da kommst du daher ...!
    Genau das was ich mir schon gedacht habe! Aber wenn du noch ein paar Tipps hast, immer her damit und ganz, ganz schnell. Sonst muss ich noch länger in diesem Chaos leben! ;-)
    GLG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  22. LIebes,
    wo hast Du denn diese schönen Glasvasen her?
    Gruß
    Bea

    AntwortenLöschen
  23. Bea:
    die auf der Kommode sind von Riviera Maison, die auf dem Couchtisch vom Flohmarkt.

    Claudia:
    Am Fließband produziere ich keine Beiträge - Teil 2. kommt im Mai ;-).

    Jola:
    heutige Tips könnte ich als "Tips für Stundenden" titulieren :-)!
    Ich habe überall preiswerte oder umsonst-Alternativen aufgezeigt!

    Birgit:
    die wurde gerade im Shop eingestellt, weil sie vergriffen war - sie wurde nachbestellt und ist bald lieferbar, sorry!

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Joanna,

    die Deko ist wunderschön. Ich mag deinen Stil sehr. Er trifft in sooo vielen Dingen meinen Geschmack. Es ist einfach toll wenn die Deko Raum zum wirken hat. Weniger ist da doch einfach mehr :))) dankeschön für die neuen Inspirationen....Freue mich auf den nächsten Post aus der Reihe...

    Viele liebe Grüsse Jules

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Joanna!

    Ich bin gerade durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und bin total begeistert! Du hast eine tolle Art zu schreiben und dein Stil und auch die Fotos selbst sind einfach wunderbar. Ich bin noch nicht lange dabei, aber ich denke, bei dir werd ich öfter mal rein schauen ;-)

    Viele Grüße

    Mo
    http://impossibletobequiet.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Joanna,

    deine Deko-Ideen sind mal wieder wunderschön und stilsicher, wie immer. Auch Deine Tipps finde ich super. Ich verfolge Deinen Blog so gerne, denn er strahlt sowas von viel Lebensfreude aus!!!

    LG
    Marisa

    AntwortenLöschen
  27. Unbedingt erweitern!!!!

    Gx

    AntwortenLöschen
  28. love you post. so simple ♥
    Suzy

    AntwortenLöschen
  29. Hallo liebe Joanna,
    ich glaube du wolltest
    "decorator" schreiben, weil es sich ja auf Einrichtung bezieht, gelle?

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  30. Genau - ich neige auch dazu, ein wenig zu viel zu dekorieren (mag das Wort gar nicht), bin aber gerade dabei, zu reduzieren. Lieber weniger schöne, möglichst großformatige Teile anstelle zu vieler Kinkerlitzchen. Und was gerade nicht gebraucht wird, verschwindet im Keller.

    Ganz so weit wie du bin ich allerdings noch nicht. Es sieht bei dir alles stylish, aber nicht überladen aus, klasse!


    Die Schmetterlingsbilder aus einem deiner letzten Posts habe ich diese Woche beim Breuninger im Schaufenster als Deko gesehen. Hast du die da gekauft? Hatte keine Zeit reinzugehen (wegen Konfirmation am Wochenende, musste nur schnell bei Zara was abholen und sonst noch einiges besorgen).

    LG, Angelika

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Joanna!
    Deine Deko ist wieder wunderschön.

    Gerade sitze ich mit Blick auf weiße Rosen für 2,99 auf einem Ektorp Sofa in schwarz. Mein Mann hat endlich eingesehen, dass die alte Couch ausgedient hatte.
    Ich hab noch den Fernsehschrank rausgeschmissen (an die Straße gestellt, jemand konnte ihn brauchen) und alles andere komplett umgeräumt. Es ist so schön geworden, dass ich gar nicht mehr raus will.

    Allerliebste glückliche Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  32. Hallo!

    Mein erster Gedanke bei deinen wunderschönen Fotos war: "Wachskraut kann ja doch schön aussehen..."
    Ich bin Floristin und mag das Zeug so gar nicht, mir riecht es zu extrem, aber wie du es zeigst ist es traumhhaftschön ;-)
    Ich liebe deinen Blog!
    Danke für soviel Inspiration!
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Joanna,

    und wie du recht hast! ich finde weniger ist immer mehr:-) Nichts ist mehr anstrengend als ein vollgestopfter Raum, nur weil man alles präsentieren will, was man hat...
    Bitte die Reihe unbedingt erweitern, ich werde ein treuer Fan bleiben:-)
    LG
    Kasia

    AntwortenLöschen
  34. Liebste Joanna,
    ich liebe unsere schweineteure, dunkelbraune Ledercouch. Aber ein weißes Sofa möchte ich auch irgendwie, wenn ich das immer so sehe... Aber der Mann im Haus hat ja auch mitzureden und deshalb: no way.... naja, träum ich halt von. Ansonsten ist bei mir die Deko auch immer etwas dezenter, aber darf auch mal was kosten. Die Kissen hab ich jetzt woanders gefunden und ich freu mich drauf! Das passt auf jeden Fall auch! Ach gerne würde ich bei Dir mal auf dem Sofa sitzen... und Tee trinken..... liebste Grüße von Annett

    AntwortenLöschen
  35. Das finde ich richtig toll! :) Ich hoffe, da kommen noch mehr Beiträge dieser Reihe - ich bin schon jetzt ein Fan! :)

    AntwortenLöschen