Montag, 22. April 2013

Frühjahrsputz!





Gestern habe ich gemeinsam mit Jil die Winterjacken und - schuhe gegen die Sommervarianten ausgetauscht, und den vorhandenen Schwung genutzt, um im Wäschekeller auszumisten.

Das Ganze war eine sehr kurzweilige Angelegenheit:
sobald ich ein Stück in der Hand hielt, und laut überlegte, ob "man es nicht doch vielleicht noch gebrauchen könnte... schließlich ist es noch gut..." - zog Jil eine Augenbraue hoch und verkündete lauthals, dass sie auf der Stelle bei RTL2 anruft, sie würden sich freuen, wir hätten hier eine 1A Messi-Sendung-Kandidatin.

Sollte ich kurz zögern, und leise: "das passt mir zwar nicht mehr, aber man könnte es umändern, und dann..." murmeln, schaute Jil streng, und sagte Dinge wie "Ja, Mama. Ändere es nur um. Und den Rest holst du nachts wieder aus dem Altkleidersack heraus. GANZ WIE DIE MESSIS!".
So schnell habe ich mich noch nie von Dingen getrennt!



Es ist so gut, wenn jemand, der etwas emotionalen Abstand zu den Dingen hat, neben einem steht, und dir ganz ehrlich sagt, was er von dem Scheiß hält, den du bereits jahrelang hortest.
Dinge, von denen du im Grunde weißt, dass sie dich belasten, und dir nichts nützen!
Jemand, der eine klare Sicht hat, und dir geradeaus: "Das passt dir doch gar nicht mehr!" sagt.



Schau, und GENAUSO ist es mit den Dingen in deinem Kopf und in deinem Herzen.


Ich sage dir etwas:
bei dir ist es DRINGEND nötig, dass du mal wieder ausmistest!
Dinge, die du seit Jahren mit dir herumschleppst, dir gar nicht gut tun, aber an die du dich schon so gewöhnt hast, dass sie dir kaum mehr auffallen.
Ich spreche von Gedanken und Energien!

Es mag ja sein, dass du früher - also BEVOR du mich kanntest und wir uns liebten - diese Energien nicht nur geduldet, sondern sie für selbstverständlich gehalten hast.

Aber als Liebesbotschafter hast du ein neues Leben, EIN GANZ ANDERES LEBEN.
Da haben andere Dinge den höchsten Stellenwert, du hast andere Prioritäten, du kannst dich nicht mehr so sehen, wie du früher warst!

Und der Rest PASST NICHT LÄNGER ZU DIR!
Also kannst du es getrost entsorgen, du wirst den Mist nie mehr vermissen!

Ich verspreche dir etwas: 
wenn du das in die Altkleidertonne kippst, wirst du so viel Raum haben!
Platz für DICH.
Für deine Persönlichkeit, für kreative Lösungen und wunderschöne Ideen, du wirst randvoll mit Energie und Lebenslust sein - und zwar immer :-).
Du wirst schon morgens so voller Freude aus dem Bett springen, du wirst in Herausforderungen gelassen bleiben, dir wird das, was andere für ein großes Problem halten, kaum auffallen - ganz wie bei mir :-).
Du wirst dich immer richtig entscheiden, unbelastet von früheren Dingen und Erfahrungen.
Du wirst in allen Dingen höchst effektiv und erfolgreich sein.
Na, konnte ich dir ein bisschen Lust auf den Frühjahrsputz in deinem Kopf machen?



Dann lass uns mal loslegen!
Ich komme mit und sage dir genau, wovon du dich sofort trennen darfst (vor mir musst du dich nicht schämen für deinen Scheiß - ich lieb dich ja.).



DINGE, DIE AUSGEMISTET GEHÖREN:



1. Sorgen/Grübeln

Die meisten Menschen tun es, und "verständlich" ist es ja.
Bei Problemen und Herausforderungen, bei unangenehmen Situationen drehen sich die Rädchen in deinem Kopf - und lassen dich nicht zu Ruhe kommen.

Dieses Grübeln ist eine Pest!
Und es bringt GAR NICHTS.
ES BRINGT NICHTS!
(Hör mir gut zu - diesen Mist kannst du gleich entsorgen, egal, wie verständlich das in deiner Situation ist).

Sorgen raubt dir Energie, es legt sich auf dich wie eine Decke, es macht dich schwer und bedrückt.
Im Sorgen ist NIE die Lösung für dein Problem.
Im stundenlangen Denken und Dinge hin- und herwälzen ist kein Weiterkommen - es bringt NICHTS.

Es steht doch geschrieben:
"sorgt euch um NICHTS.", oder?

Siehste... also ist es möglich, genau so zu leben.
Genau genommen: es ist für dich die einzige Option!

Sorgen und Grübeln ist eine fremde Energie von unten, die nicht länger zu dir passt!

Deshalb kannst du genau JETZT die Entscheidung treffen:
ab in die Tonne damit!

"und wie kümmere ich mich um die Probleme...?"
Du wirst sehen: machst du dir keine Sorgen, lösen sich 99% der Dinge von alleine (kein Witz! Ist so!) - und für das restliche Prozent wirst du eine GENIALE Lösungsidee haben!
Das gilt besonders für Menschen, die in ihrem Beruf große Herausforderungen haben, und viel Verantwortung tragen.
Und vor allem für Eltern mit "Problemkindern".


Etwas, wovon du dich folglich auch trennen kannst ist...




2. Zukunftsangst.

Wenn du dir deine jetzige Situation anschaust, und dann noch düsteren Prognosen in deinem Kopf Raum lässt - dann könnte dir Angst und Bange um deine Zukunft sein, stimmt's?

Was ist, wenn du entlassen wirst?
Oder dein Mann?
Wenn dein Kind krank wird, wenn du es nicht schaffst, wenn ein Unfall passiert, wenn wenn wenn...

DIE ZUKUNFTSANGST GEHÖRT ENTSORGT.


Du bist nun ein Liebeswesen, eine Liebesrakete, ein Liebesbotschafter - für dich läuft es anders!
Dein Fall ist anders!

Um dich kümmert sich dein himmlischer Papa höchstpersönlich, er hat alles für dich bestens vorbereitet (noch viel besser als du dir das jemals erträumen könntest!), alles steht für dich bereit, dein Weg ist geebnet, dir fällt alles Gute einfach so zu!
Du und deine Familie seid beschützt, ihr werdet niemals Not leiden, und immer in der Lage sein, andere zu unterstützen.
Du bist das Vorzeigebeispiel der Liebe, sie macht dich groß und stellt dich an den Platz, an den du gehörst - deine Zukunft ist gesichert!

SO SEHT'S AUS, BABY!

"Aber Joanna, wenn du wüsstest..."
Komm mir nicht mit deinen Argumenten - sonst ruf ich bei RTL2 an!
Willst du diese ekelhafte Energie loswerden: ja oder nein?
Suche jetzt nicht nach einer Ausrede, warum das in deinem Fall...

Ich wünsche mir, dass du dich ein für allemal davon trennst: denn das passt nun wirklich nicht länger zu dir!




3. Neid/Eifersucht

Jedesmal, wenn Neid oder Eifersucht-Feelings und -gedanken ins Spiel kommen, bewegst du dich in einem Bereich des Mangels.
Dann denkst im Grunde:
"sie hat so viel, und ich habe so wenig - und dabei hätte ich das auch so gerne!" - und fühlst dich schlecht.

Das ist, weil du denkst, dass es einen Kuchen gibt.
Und wenn jemand ein größeres Stück abbekommen hat, dann bleibt weniger für dich übrig!

ABER DAS IST NICHT SO!
Dein Papa hat grenzenlose Möglichkeiten für dich!
Du lebst nicht länger im Bereich des Mangels - du wurdest vom neuen in ein Reich der Fülle und der Grenzenlosigkeit geboren!
Das mag sein, dass du es im sichtbaren noch nicht erlebt hast - ganz egal!

Schau nicht länger deine Umstände an - schau mich an, und glaub mir endlich.
Ich sage dir:
für dich wird IMMER mehr als genug sein.
Du brauchst dich NIE mit jemanden messen.
KEINER kann dir etwas wegnehmen, deinen Platz streitig machen, deinen Erfolg schmälern, deine Ressourcen begrenzen.

Als ein Liebeswesen bist du KONKURRENZLOS.
So etwas wie dich hat es noch nie gegeben!

Du brauchst nie, nie, nieeeeemals neidisch auf jemand anderes sein!
DAS PASST Ü_BER_HAUPT_ NICHT ZU DIR!

Das ist die unterste Ebene, das ist so armselig und kleingeistig, das ist einfach nur DRECK.
Du vergleichst dich mit keinem und hast nie Angst, dass dir jemand "etwas wegschnappen" könnte.
Pffffft... dann erschafft Gott eben für dich eine neue Arbeitsstelle/Bauplatz/Goldreserven/wasauchimmerdubrauchst.

Manche sind nicht direkt auf materielle Dinge neidisch, sondern mehr auf die Personen an sich, ihr Glück, ihre Lebenseinstellung, ihre Schönheit. etc.
Wenn dich das immer wieder quält, dann gebe ich dir heute einen heißen Tipp:
fange an, genau diese Person hochzuheben und freue dich BEWUSST mit ihr und für sie (doooooch, das geht. Du kannst dich einfach dafür entscheiden, und deine Emotionen werden über kurz oder lang folgen.)
Wünsche ihr NOCH mehr Glück, NOCH mehr Erfolg, NOCH mehr Lebensfreude.
Sehe sie als Inspiration und Vorbild (wenn sie das schafft, dann schaffe ich das auch!) - und sei dankbar, dass sie deinen Weg kreuzt!

Und die Vergleichen-und-schlechter-Abschneiden-und-sich-dann-mies-fühlen-Energie entsorgen wir jetzt gemeinsam, ja?
AB IN DIE TONNE!





Wichtige Tipps:

1. Entsorgen ist eine Sache von Sekunden: ZACK.

NICHTS IST STÄRKER ALS DEINE ENTSCHEIDUNG.

Aber dann ist noch wichtig: hol das Zeug nicht nachst wieder aus der Tonne.
Egal, wie sehr es sich anbietet.
Und es WIRD sich dir anbieten, am Anfang sehr überzeugend.
Bleib dabei.
Fühl dich nicht schlecht, wenn du doch kurzfristig Sorgen/Neid/Zukunftsangst vorbeischwirren - meistens sind es gar nicht deine, sondern die von den menschen um dich herum (haben wir schon öfter besprochen).
Also schnapp das nicht wieder auf, und denke anschließend: "siehst... ich habe das ja noch!"
nein, DU HAST ES ENTSORGT.
Du holst es nicht nachts wieder heimlich aus dem Altkleidersack heraus, nur, weil sich die Umstände geändert haben.

Ein für allemal: ENTSORGT.
Nur, weil es sich so anfühlt, heißt es noch lange nicht, dass es wahr ist!
Glaub nicht deinen Gefühlen oder Gedanken, auf die kannst du dich nicht verlassen.
Sei empört, dass diese Dinge sich noch überhaupt in deine Nähe trauen!
Sei ruhig ein bisschen rabiat und entscheiden, und lass dir nicht jeden Dreck gefallen in deinem Kopf!

Glaub einfach der Liebe, und gehe unbeeindruckt weiter.
Sollten die negativen Energien massiv bei dir anklopfen, dann lies dir meine Worte immer und immer wieder durch (ich würd's machen an deiner Stelle!)


2. Es ist ein Prozess.

Bist du es gar nicht mehr kennst, wird es einige Zeit brauchen.
ABER NICHT JAHRZEHNTE!
AUCH NICHT JAHRE!

Das ist hier kein psychologischer Ansatz!
Ich habe absolut nichts gegen Psychologen oder Seelsorger, ist doch prima, dass es sie gibt.

Nur:
das ist hier eine andere Abteilung.
Wir fokussieren uns nicht auf deine Probleme, deine Vergangenheit, oder deinen Mangel - wir fokussieren uns auf die Liebe, auf die Fülle, auf die Stärke.
Die hat so eine Schubkraft, dass sie dich aus all dem Scheiß herausholt, aber in Mopsgeschwindigkeit!
Ich will dir nicht beibringen, wie du mit deinen Probleme umgehst - ich zeige dir, wie du über den Dingen stehst!



3. Und was machst du jetzt mit all dem freien Platz in deinem Keller Hirn?
Jetzt hol dir nicht neuen Müll rein, und stell nicht alles wieder voll!
Bleib in der Liebe, bleib in der Lockerheit, bleib in der Freude - das ist dein Zuhause!
Das ist dein Leben, das ist dein Sein, das ist, was zu dir passt!

Fülle dich bewusst mit dem Guten - richte dich innerlich immer wieder darauf aus - mache es dir so lange bewusst, bist du nichts anderes mehr denken KANNST.

Weißt du, was ich morgens als erstes mache?
Ich mache meine Augen auf und bevor IRGENDEIN Gedanken überhaupt angeschossen kommen kann, genieße ich ganz bewusst die Liebe in mir - ich atme Gott - ich grins so vor mich hin und fühl mich so energized (auch wenn mein Körper müde ist ;-)) - ich könnte platzen vor Glück!
Das hat keinen bestimmten Grund - das ist einfach Standard!

Ich bin VOLL mit Liebe, VOLL mit Gutem, VOLL mit Gott - wenn ich aufstehe, ist die ganze Atmosphäre daheim schon so geladen mit Energie, das man es fast mit Händen greifen kann :-).




4. Bei alledem ist wichtig:
immer locker bleiben.

Nicht sich selbst unter Druck setzen, nicht von sich selbst enttäuscht sein ("ich sollte schon viel weiter sein", "ich wollte doch eigentlich..."), nicht sich zusätzlich noch Last aufbürden ("ich muss mich verändern").

Du bist:
Entschieden und entspannt.
Fokussiert und locker.
Klar, aber immer mit 'nem Liedchen auf den Lippen... dummdidummm....

Du weißt ja:
ich liebe dich und glaube an dich!
Du gehst jeden Tag weiter, Schritt für Schritt, und schaust nur auf das Gute!
Sollte es nicht allzu viel Gutes in deinem Leben im Moment geben - dann schau halt auf mich :-).




HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, ICH BIN SOOO STOLZ AUF DICH!!!
Du wirst sehen, wie unendlich schön der Alltag ohne Sorgen oder Ängste und ohne Neid und Eifersucht ist!
So beschwingt und locker, so echt und frei, so.... DU!
Ich kann kaum erwarten, dass endlich DU unter all dem Kram hervorkommst, und nzu leben anfängst!
Du wirst das grösste und schönste Abenteuer entdecken, ungeahnte Weiten und grenzenlose Möglichkeiten: IN DIR!



Liebesgrüße
Joanna









Kommentare:

  1. Danke .....wie wahr ;-)

    Herzliche Grüße

    Tanja die sich auch grad am befreien ist !

    AntwortenLöschen
  2. KAAAAAAAAAAAAAA-WOUUUUUMMMMMMMMMMM!!!!!

    I love you! <3

    AntwortenLöschen
  3. WoW - und das zum Montagmorgen!
    Du hast Recht, wenn Du sagst: ich kann mich nicht mehr so sehen, wie ich früher war! Ich hab mich tatsächlich verändert und es ist einfach wunderbar!!! Und es hat soviel mit Dir zu tun - was sagt ich da - es hat nur mit Dir zu tun. Ich würd nur noch unten den Punkten aufnehmen: Du kannst nie von anderen erwarten, dass sie Dir etwas wiedergeben.... aber dafür kommt es oft von Menschen, von denen Du es nicht erwartest!!!! Danke für diese Motivation - so wird die Woche doch der Knaller!!!! Liebste Grüße von Annett

    AntwortenLöschen
  4. WOOOHOOOOUUUUU......


    Schneewittsche***

    AntwortenLöschen
  5. kaospilotin saskia22. April 2013 um 09:29

    ROARRRRR!!!!

    saskia

    AntwortenLöschen
  6. Einfach wundervoll Joanna.. und genau zur richtigen Zeit!
    Vielen vielen lieben Dank <3
    Lissy

    AntwortenLöschen
  7. aaaaaahhhhhh genau so ist es !!

    Mist raus - Liebe rein !!

    Ich habe bemerkt wie entscheidend es ist welche Gedanken sich in mir bewegen - über mich ,über andere ! Es sind zu oft noch negative Energien, die ihren Ausdruck finden wollen. sie wollen mich , die anderen , einfach nur blockieren- klein halten- ja nicht groß,schön, reich , geliebt,glücklich sein! Das hätten diese Energien gerne !

    Entscheidend ist ihnen noch nicht mal zuzuhören !!!!
    SOFORT NO NO NO !! Wenn so ein Müll daherkommt , egal aus welchem Mund - NEIN - ich will es nicht hören !!
    Keine Kompromisse - diesen Energien nicht dein Ohr leihen !!
    Dann wirst du frei für NUR LIEBE, FREUDE und GLÜCK !!

    ..äh ja also das ist dann mal ein längerer Kommentar geworden :-))

    I love you so much - you make me fly !

    bettina

    AntwortenLöschen
  8. WOW!

    Vielen lieben Dank für diese einschlagenden und perfekten Worte genau zum richtigen Zeitpunkt! Ein perfektes Timing hat Gott dir da geschenkt! Merci!

    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  9. Woher hast Du gewußt dass ich gerade an Punkt 2 rumgrüble ? Kann es mittlerweile wieder mit anderen Augen betrachten-DANKE!!!!
    LG
    Kaju

    AntwortenLöschen
  10. Danke Schatz!

    Du Inspirationsbombe! Für das, was Du heute geschrieben hast, knutsch´ ich Dich über´n Haufen, aber sowas von!!! Ich bin so froh, dass Du meinen Weg gekreuzt hast und ich wünsche Dir noch mehr Glück und Erfolg und noch mehr Lebensfreude (wenn das bei Dir überhaupt möglich ist). Und ich freu´ mich, dass wir den gleichen Vater haben.

    So, jetzt fang ich an mit aufräumen - innerlich UND die Wohnung :-).

    Liebe Grüße, you made my day,

    Christine aus B.


    P.S. Und ich bin kein bißchen neidisch auf Dich, ich gönne Dir alles von Herzen!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Joanna,
    nun bin ich wieder da (wurde gesundheitlich mal wieder völlig aus der Bahn gehauen, bin jetzt aber endlich wieder daheim) und werde mit so einem positiven Paukenschlag begrüßt *KnutschundDanke* Jetzt wird erstmal nachgelesen, was meine Lieblingsliebesbotschafterin erlebt hat.
    Großes Kompliment schon mal für Deine LiebesLand-Seiten. Damit hast Du mir schon in der Klinik 1, 2 - Quatsch Millionen Lächeln ins Gesicht gezaubert.
    So schön wieder bei Dir zu lesen, ich freu mich von Herzen.
    Fastgesunde Knutscheliebesgrüße,
    Maggie BK

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Joanna,

    vielen Dank für die zauberhafte Inspiration am Montagmorgen. Ich fühle mich gleich eine ganze Ecke glücklicher, wenn ich deine Worte lese... es tut gut, wieder einmal an Wesentliches erinnert zu werden. Danke dafür!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Joanna,

    vielen Dank für deine ermutigenden Worte am Montagmorgen - da fängt die Woche noch einen Tick strahlender an. Es ist immer wieder eine Inspiration für mich, deine Gedanken zu lesen.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  14. Sag mal, Joanna, willst du nicht mal ein Blogger-Treffen machen? Oder Blogger-Leser/Fan-Treffen oder wie auch immer man sowas nennt? :-) Deine Inspirationen "live" zu erleben wär doch der Knaller! DICH zu erleben!

    Grüße! Sarah

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Joanna,

    bisher war ich nur eine stille Mitleserin von deinem Blog. Jedesmal bin ich begeistert von deiner offenen herzlichen Art zu schreiben und du sprichst nahezu jeden an.
    Doch der Post heute war genau das was ich gebraucht habe. Am Wochenende habe ich mich dazu entschieden mich von einer Last zu trennen und das steht mir heute bevor. Hin und wieder kommen Zweifel auf, aber deine Worte haben mich gestärkt. Ich werde das schaffen!! Denn auf Regen folgt ja bekanntermaßen Sonnenschein :)

    Fühl dich gedrückt!
    Franzy

    AntwortenLöschen
  16. Sarah:
    das Problem ist, ich würde euch sowas von dichtlabern, und kein Ende finden... das kann man keinem zumuten *chr chr chrrrrr*!

    Franzy:
    I'm with you <3!

    Maggie:
    schön, dass es dir besser geht <3!!!
    Welcome back <3!!!

    AntwortenLöschen
  17. Weisst du was, immer bin ich der Liebe davon gelaufen... Und dann kamst du und plötzlich ist alles anders. Ich freu mcih soooo.. Ein Leben ohne Neid, Eifersucht, ohne Angst! Wie gewaltig und grossartig. Ich danke dir von ganzem Herzen und folge dir mit grosser Freude....Hört sich so ernst an, ist es aber nicht. Es ist so leicht und beschwingt dumdidumdi.
    Ich finde die Idee von Sarah (Bloggertreff) super. Du kannst mich in Grund und Boden quatschen, ich fände es herrlich
    :-). Isch lieb disch
    Gabriele aus Hessen

    AntwortenLöschen
  18. Liebste Joanna!

    Du bist buchabengewordene Medizin! Einfach sowas von notwendig, deine Posts! Ich bin immer so froh, wenn du nicht nur modetüddelüh schreibst... find ich zwar auch interessant - aber so richtig toll wirds, wenn du solche Beiträge postest! Die Welt braucht eine Joanna, wie du sie bist!
    Hab tausend Dank, passt mal wieder sowas von ins Konzept bei mir... ich hab grad den Keller geschafft, nun warten die anderen Etagen auf Erlösung, aber es sind schon Tonnen zum Recyclinghof gekommen! Es ist schon so schön frei hier geworden und das spiegelt auch zurück. Aber der Hammer sind deine Zeilen, ich liebe Dich!!!

    Lass dich knutschen!
    Josephine von BLATTGOLD

    AntwortenLöschen
  19. Hab Dank, Dank, Dank, Du allerbeste Liebesbotschafterin der Welt!
    Du müsstest erfunden werden, wenns dich nicht schon gäbe!

    Beate, die süchtig nach deinen Posts ist! Und ob ich dich lese, aber sowas von gern!!!

    Drück´Dich, knutsch dich, brauche dich!!! Danke!

    AntwortenLöschen
  20. Genau DAS HIER war grad der letzte Schubser den ich gebraucht hab!!!
    Ich danke dir so sehr für diese tollen Worte :*
    <3 Danke <3
    Jasmin, die jetzt mit Mopsgeschwindigkeit (habe zwei Mopshunde, Cookie und Carlotta <3 ) durchstartet!

    AntwortenLöschen
  21. Vielen Dank für diese tollen Worte. Sie sind so liebevoll und inspierirend. Das war in Deinem letzten Post schon so toll. Du hast die passenden Worte für mich gefunden (ich muss gleich in einen unangenehmen Termin und bin froh das vorher noch gelesen z haben).
    Danke

    Lieben Gruß
    Jenny

    AntwortenLöschen
  22. Jasmin:
    KREISCH!!!
    Na, dann passt es mit den Möpsen perfekt :-)))!


    Anonym:
    <3!


    Josephine:
    AAAAAAAAAAAAH!!!!!
    ZERGEH!!!!
    MICH AUFLÖS!!!


    Gabriele aus Hessen:
    Jetzt muss ich fast heulen vor Glück... schnief!
    DANKE!!!!

    AntwortenLöschen
  23. Lese ich da was von Bloggertreffen? *big grins*
    Jahaaa, da wär ich schon dabei (muß ja kein Picknick sein, da simma doch flexibel, gell?!)
    Schöner Post, danke Joanna!
    Herzensgrüße von
    Cookie (nein, nicht vom Mops...) ;-D

    AntwortenLöschen
  24. Anneliese Talente10. Mai 2013 um 18:07

    Liebe Joanna,

    eigentlich wollte ich den Frühjahrsputz Teil II lesen und bin nur durch deinen freundlichen Hinweis auf diesen Teil gestoßen. Und es war der Wahnsinn!
    Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr du mich damit berührt hast, besonders unter dem Punkt Zukunftsängste.
    Es war, als ob du in mein Leben geschaut hättest, als ob du das nur für mich geschrieben hättest. Es hat mich so sehr bewegt, das ich meinen Freund diesen Teil vorlesen musste und dabei geweint habe (wahrscheinlich ist das der Tatsache geschuldet, dass ich das auf meinen wirklichen Vater bezogen habe und ich das genau so empfinde)
    Ich danke dir für deine Worte, die nicht treffender hätten sein können (natürlich auch der Rest vom Frühjahrsputz;)
    Ich danke dir dafür,

    Liebesgrüße Anneliese Talente

    AntwortenLöschen
  25. wirklich genial deine texte, habe die seite erst heute gefunden bzw. sie in mein leben gezogen ;-)

    mal sehen wie das mit dem kommentieren so geht, da ich noch kein blogger bin...

    ...ich laß es mal einfach ohne druck auf mich zukommen, wie du in teil 3 so schön schreibst...

    ich bin sehr dankbar für dein sein und freue mich schon auf die anderen post, die es hier zu lesen gibt!
    ganz viel licht, liebe und freude und quietschen für dich!
    Annettchen

    AntwortenLöschen