Samstag, 30. April 2011

Ich gehe dann mal...

... in den Mai tanzen :-)!


Liebesgrüße
Joanna



Kleid: traffic people
Peeptoes: Zara
Ring: H&M


Uuuuuiii... danke für die Komplimente *ganzroteBäckchenhab*
Das Kleid+Schuhe sind übrigens schönstes dunkelblau, und nicht schwarz ;-)!

Freitag, 29. April 2011

how to... GET IN STYLE I. - loving your body




Meine Liebste:
all mein know-how und meine Ratschläge werden dir kaum was nutzen, ohne, dass du dich und deinen Körper anfängst zu LIEBEN.
Aaaah... das Beste zuerst ;-).


Ich möchte dir eins verraten:
Es gibt eine Art Schönheitsideal, das nichts, ich wiederhole: NICHTS mit der Realität zu tun hat.
Du bist umgeben von visuellen Reizen, und massiven Gedankenströmungen, die dir vermitteln, was SCHÖN ist, und was NICHT SCHÖN ist.
Da zu 99% irgendetwas nicht passen wird (oh, das garantiere ich dir!) - fühlst du dich in diesem Bereich eben nicht schön.
Und je weniger du diesem Ideal entsprichst, umso schlechter geht es dir.
Es reicht schon, dass du in ein Geschäft gehst, der zwar schöne Kleider an der Stange hängen hat, aber eben nicht mehr in deiner Größe.
Das Schönheitsideal vermittelt dir nämlich ganz genau, wie viel du wiegen darfst.
(als Info nebenher: es ist der Körper eines untergewichtigen Teenagers. Alles, was wirklich weibliche Formen hat, ist schon mal... nicht ganz so toll.)
Bist du zu dick - dann fühlst du dich minderwertig.
Bist du dünn - fühlst du dich überlegen.


AAAAAAAAH... was ist das?
Das ist ein widerwärtiger Konkurrenzkampf, der jede Frau gleich mal in eine Schublade packt.
Und sie zwingt, sich ständig zu vergleichen.
Um dann mal schlechter, und mal besser abzuschneiden.
All das ist MÜLL.


DU kannst deinen Körper und dein Erscheinungbild lieben, weil es doch DU bist.
Du hast für die Zeit auf der Erde erstmal nur diesen einen Körper geschenkt bekommen, gehe nicht zu hart mit ihm ins Gericht.
Er ist quasi dein Zuhause für die nächsten 80-100 Jahre, er wird dich begleiten, und er wird all dem, was du bist, Ausdruck verleihen.
Er ist KOSTBAR.
Er ist es wert, dass du ihm Gutes tust, GUT ÜBER IHN REDEST, und ihn verwöhnst.
Er sollte dein bester Freund sein, mag er an vielen Stellen nicht dem "Ideal" entsprechen.
Aber es macht dich fertig, und bringt dir GAR NIX, wenn du diese Stellen hasst, über sie schlecht sprichst (*michmalandieeigeneNasefass*), und sie kaum anschauen magst.


Am besten ist, du kommst vorbei, und ich küss deinen Specki-Bauch, und dann bist du frei :-)!
(jetzt lach nicht... hab ich schon gemacht! Liebe ist Wertschätzung und Zärtlichkeit, ob deinem Körper, oder dem Körper jemand anderes gegenüber. Und da es für dich eher schwierig wird, deinen Bauch zu küssen... kicher.)


Sei DANKBAR für diesen Körper, der dich Tag für Tag begleitet, in dem du wohnen darfst, der so vieles für dich leistet (schau... hätte ich meine Hände nicht, dann könnte ich nicht mal diesen Text tippen.)
Oh, ich wünschte, du würdest begreifen, WIE WICHTIG die Dimension der Liebe ist!


Schau, du willst doch auch, dass deine Kinder selbstbewusste und glückliche Menschen sind, die keine Minderwertigkeitskomplexe haben, oder?
Du kannst dir jeden noch so gut gemeinten Wunsch diesbezüglich SPAREN, wenn du dich und dein "Haus" nicht liebst.
Weil du selbst voll von Unzufriedenheit und Komplexen bist, und das automatisch viel mehr greift, als jedes Wort von dir!


Und deswegen liest du das jetzt.
Denn ich sage dir: du mußt diesen Lügen, die dich fertigmachen, nicht länger glauben!
"Aber ich sehe ja scheiße aus..." - WER SAGT DAS?
Wer darf dir sagen, dass du scheiße aussiehst?
Wer darf bestimmen, was du liebst, und was nicht, und wie du über diesen kostbaren Schatz, der dein Körper ist, sprichst?


Ich würde mir nicht von AUSSEN Dinge einreden lassen, selbst, wenn du quasi den sichtbaren Beweis" hast.
"Jaaaaa, wenn ich 10 Kilo abnehme/meine Nase anders wäre/mein Bauch straffer, DANN werde ich mich lieben".
NEIN, JETZT!
JETZT triffst du die Entscheidung, deinem Körper Wertschätzung, Zärtlichkeit und Liebe zukommen zu lassen - nicht irgendwann (das niemals sein wird, by the way).
Wenn du dann tatsächlich 10 Kilo abnimmst, oder dein Bauch straffer wird, dann ist auch gut, aber es wird nichts an deiner Einstellung ändern, verstehen wir uns?
Du liebst deinen Körper so oder so.


Au mann... wenn du dein Baby in den Händen hältst... und du vor Liebe überfließt... dann küsst du das zärtlich überall ab, und berührst es liebevoll, oder?
Siehst du...wenn du das genauso bei deinem eigenen Körper machen könntest - dann liebst du ihn.
Magst mal eben ausprobieren ;-)?


Wenn du diese Liebe kennenlernst, dann wirst du auch niemals auf andere Frauen herabschauen, oder sie (be)urteilen, sondern sie alleine durch deine Anwesenheit ermutigen und freisetzen.
Denn das SPÜRT MAN in der Atmosphäre, glaub mir!!!
Du wirst dann auch nicht nachlässig mit dir selbst sein, denn mit deinen Kindern (oder deinem Hund), die du liebst, bist du auch nicht nachlässig, stimmt's? (Ääääh... also meistens.)


Okey... und wie MACHE ich das?


Zuerst ist da die ENTSCHEIDUNG.
Du entscheidest dich (ganz praktisch wäre z.B. JETZT auf der Stelle), jeden negativen Gedanken über deinen Körper der Arschtritt zu verpassen (ja, sei mal ruhig ein bisschen rabiat! Diese Dinge wollen nicht nur spielen, sie wollen dich ZERSTÖREN.)
Und dann ENTSCHEIDEST du dich, deinen Körper zu lieben, und zu wertschätzen.


JA, ICH WILL!
Danke für diesen WUNDERSCHÖNEN perfekten Körper, in dem ich wohnen darf!
Danke, dass er mir mit all seinen wunderbaren Funktionen und Eigenschaften dient und mich begleitet.
Au mann, so schön!


Ja, sag das mal ruhig laut!
Und am besten jeden Tag ca. 135 mal - schließlich hast du oft genug laut über dein Aussehen gejammert!


Und jetzt darfst du eine Runde tanzen!
Und zwar so richtig wild, zu lauter Musik!
Und dann hüpfen wir auf dem Bett auf und ab und küssen uns... ach, ne, dann virtuell eben :-).


Und dann:
läufst du mit ERHOBENEM HAUPT, BRUST RAUS (ja, auch wenn kaum vorhanden, auch dann!!!), BAUCH REIN (selbst wenn man's nicht sieht), und du schreitest durch dein Wohnzimmer.
Und so tritt's du überall auf!
GENAUSO!
Und dass du mir ja nie mehr die Schultern hängen läßt, und durch die Gegend schlurfst!
Denn dann werde ich dich gar nicht erst zum Einkaufen mitnehmen, ich schwör's.


Du läufst, du tritt's auf, du schwebst, du "erscheinst" von mir aus.
Du machst große, beschwingte Schritte, du fühlst dich wohl in deiner Haut, du genießt dich ganz einfach selbst!
Du spürst, wie das Glück und die Dankbarkeit über dieses Geschenk dich durchströmen, und du weißt: du bleibst dabei.


Ob ich das auch so mache?
Ne, ich hab's intus.
Aber du musst noch bisschen üben, ne :-)?
Du hast ja bis zum nächsten Freitag Zeit *ggg*.


Ich VERBIETE meinen Töchtern, abfällig über ihren Körper zu sprechen.
Ich verbiete es mir auch (jetzt denkst du vielleicht: "jaaaa, die hat ja gut reden, die ist ehe dünn, etc." - ach, Quatsch! Diese Geister versuchen es doch bei JEDEM, ganz unabhängig von dem Ist-Zustand!)
Damit ist nicht zu spaßen.


Das ist DAS WICHTIGSTE, was du lernen kannst über Stilempfinden.
Liebe.
Denn das wird sich ausdrücken, in allem, was du trägst.
Liebe und Genuss.


MERKE:


Fühlst du dich nicht wohl in deiner Haut, wirst du dich in keinem Outfit wirklich wohlfühlen.


Also:
-entscheiden
-lieben und wertschätzen
-nur noch GUTES über deinen Körper sprechen
-tanzen
-küssen
-laufen üben!




Sis is se trus ent se trus setzt as friiiii!


Liebesgrüße
Joanna


p.s. Ja, ja, nächste Woche gehen wir einkaufen, versprochen!
Aber erst will ich mal deinen Walk sehen, sonst "habe ich heute kein Foto für dich!"


Au mann... als ich mich an den PC setzte, wollte ich etwas über Schuhe schreiben... ganz ehrlich.
Und das kam dabei heraus, ohne auch nur 5 Minuten zu überlegen :-).


Und wegen Jil gestern :-):
ich habe nicht gelacht, ich habe applaudiert :-)))!
She was sooo classy!


p.s. 2. DANKEEEEEE für Eure vielen Kommentare und Mails!!!!
Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut!
Bitte seid geduldig mit mir, es war so viel, dass ich ein bisschen brauche, um alle zu beantworten.

Donnerstag, 28. April 2011

Prinz William...

... wird es sich vielleicht mit Kate noch mal gründlich überlegen, falls er diese zwei Prinzessinen zu Gesicht bekommt?
Allerdings müsste ich ihn vorher warnen:
wenn sie einmal anfangen zu kichern... dann hören sie so schnell nicht mehr auf :-).













Ich habe mir die beiden Mädchen im Urlaub geschnappt, und bin mit ihnen einen Vormittag lang shoppen gewesen :-) - das hat so viel Spaß gemacht!
In dem Alter siegt Partnerlook gegenüber individueller Stil: und das darf auch so sein :-).
Zum Schluss habe ich jeder noch in die Ostertüte diese süße Vogelkette hineingelegt: wenn schon doppeltes Lottchen, dann richtig!


Liebesgrüße
Joanna

p.s. @mein letzter Post
Ääääh... schraubt mal Eure Erwartungen nicht ganz so hoch, Mädels - ich bin schließlich nicht Coco Chanel!
Ich merke schon... Ihr habt's größtenteils drauf, und wir können es quasi mit vereinten Kräften schaffen, dass deutsche Frauen ihre "innere Schönheit auch nach außen  zeigen" (WOW. Was für ein Ziel.)
Ich freu mich jedenfalls schon sehr darauf :-)!


Mir ist auch klar, dass das ein SEHR EMOTIONAL BELEGTES Thema ist.
Da spielen gaaanz viele Dinge wie Minderwertigkeit, Neid, Missgunst, Unsicherheit, etc. mit.


Von all dem bin ich frei. Ich sehe das Ganze sehr locker und entspannt.
Nach wie vor bin ich weit entfernt, jemand nach seinem Äußeren zu beurteilen.
Mir fällt es nur AUF, wenn jemand Stil hat, und von denen wünsche ich mir mehr!
Ich will keinen beleidigen oder herabsetzen (und Kommentare, die das tun, werden von mir sofort gelöscht). 
Ich mag nicht, dass hier so ne Art "Abläster-Runde" stattfindet, über diese oder jene.
Man ist kein besserer Mensch, wenn man sich stilvoll anzieht.
(Aber schööööner sieht's halt aus, ne?)


Und dann noch zu dem Argument, das sei nur in "teuer" möglich, und was ist mit denen, die gerade bauen, etc.
Also: dann müssten ja quasi 90% der Frauen am Bauen sein *kicher*.
Ne, mal im Ernst:


"Wer etwas will, sucht Wege. 
Wer etwas nicht will, sucht Ausreden."


Und wer nicht will, der muss ja nicht.
Das ist doch hier keine kostenpflichtige Sache für dich ;-).
Es ist nur ein ANGEBOT.
Es ist ja auch kein "Standard", dem du dann entsprechen sollst.
Es ist nur eine Inspiration, oder eine Art Hilfestellung.


Komisch... bei den Dekotipps oder Rezepten hat noch NIE jemand geschrieben: "Ja, toll, ich kann mir nun mal kein weißes Sofa leisten!" 
oder 
"Ja, super, aber ich hab gerade ein schreiendes Kind im Arm und kann jetzt keinen Milchreis kochen!" und war dann vor den Kopf gestossen *g*.


Also... Jamie O. hat mal offen geradeaus gesagt: "das Essen der Engländer schmeckt scheiße, und ich will was dagegen tun" - und waren dann alle sauer, oder was ;-)?


Und wenn du denkst, das Ganze sei oberflächlich... dann müsste man direkt alle Dekoblogs in die Tonne kippen.
Ist jetzt Einrichtung oder Essen"tiefgründiger" als Kleidung?


Und jetzt mal unter uns... wenn du Tiefe suchst, dann bist du hier GENAU richtig.
Ich BIN Tiefe.
Und die sieht mal so ganz anders aus, als dir dir vielleicht vorstellst.
Immer gut drauf und zu alledem noch gut angezogen :-)!


Oh, how I love this pic... nicht vergessen, heute abend!


Mittwoch, 27. April 2011

how to... GET IN STYLE!





Ich liebe alles Schöne.
Wenn ich die Wahl zwischen hässlich und schön habe, dann nehme ich direkt das Zweite ;-).
Und ich WETTE, Euch geht es auch so!
Egal um welchen Lebensbereich es sich handelt: ich geniesse es, alles ein bisschen schöner zu gestalten.
Und Ihr macht es genauso: wir stellen Blumen auf Kommoden, die wir vorher weiß lackiert und vom Sperrmüll heimgeschleppt haben, wir binden Schleifchen um die Kekse und stimmen die Löffel farblich auf den Nachtisch ab.
(okeeeey... manchmal schieben wir auch nur ne Fertig-Pizza in den Ofen, und Füße hoch, aber davon gibt's dann KEIN FOTO, ne?)


Es gibt allerdings einen Bereich, den die meisten deutschen Frauen vernachlässigen.


Irgendwann... wenn sie Kinder bekommen haben... oder zumindest die 35 Jahre-Altergrenze überschritten haben... geschieht das Unfassbare.
Dann laufen sie herum, wie wenn Ihnen ihr Aussehen so ziemlich egal wäre.
Wie wenn sie sich aufgegeben hätten als Frau.
Gut, vielleicht bin ich auch die Einzige, der es aufgefallen ist, aber als wir vor dem Kindergarten auf unsere Kinder warteten, war es eine AUSNAHME, wenn 2-3 der Mütter schön angezogen waren.
3 von 40 Frauen!


Ich genieeeeeeeße es, wenn eine Frau sich stillvoll anzieht.
Das ist absolut keine Alters- (junges Mädchen oder Rentenalter), Geschmack- (sportlich/elegant/freaky/klassisch), Figur- oder Geldfrage: wenn eine Frau Stilempfinden hat, dann ist es ein Genuss für meine Augen!
Wie ein blühender Kirschbaum oder ein geschmackvoll eingerichtetes Zimmer oder ein liebevoll serviertes Essen: GENUSS PUR.
Ich würde dann jedesmal dieser Frau am liebsten um den Hals fallen, und ihr sagen: "Sie sehen soooo wunderschön aus in Ihrem Rock/Trenchcoat/Schuhen!".
Äääh... um ehrlich zu sein: ich mache es auch. 
Nur das um-den-Hals-fallen lass ich weg.
Und ich habe noch NIE erlebt, dass sich eine Frau über ein vom Herzen kommendes Kompliment nicht gefreut hätte!


Und genau wie bei Einrichtungsfragen... entweder man kann es automatisch.
Oder man lässt sich inspirieren, und lernt von denen, die es mühelos beherrschen :-).


Und genau dabei will ich dir helfen!


Ich beurteile keine Frau nach dem Aussehen, ich empfinde keine Geringschätzung gegenüber Ladies mit weniger Stil, ich "scanne" niemanden ab nach seinem Outfit.
Das ist mir fremd und auch zuwider.
Ich möchte dir nur HELFEN, dir ein paar Basics vermitteln, dir ein Handwerkzeug in die Hand geben, es dir leichter machen in diesem Bereich.
Du willst mein ganzes "know-how" im Bereich Stil erfahren, all das, was ich meinen Mädchen auf ihren Weg mitgegeben habe.
Sowohl Jil als auch Noelle sind sehr stilsicher, und haben beide individuelle und wunderschöne Outfits an :-).


Vieles davon wirst du schon kennen.
Einiges wird dir vielleicht neu sein.
Wenn du zufällig nicht eine Mutter hattest, die dir jeden Tag ein lebendiges Vorbild war, dann laß mich die Freundin sein, die dich an die Hand nimmt, und dir im Nachhinein diese Dinge erklärt, ja?


Wenn du allerdings:
- von der Zara-Verkäuferin mit dem Vornamen begrüßt wirst, weil du täglich dort erscheinst (oder nehmen wir TK-Maxx... Emiiiiiii... kicher),
- der Hermes-Paketbote jedes Paket mit den "H&M"-Logo automatisch bei dir abliefert, ohne den Adressaten vorher zu prüfen,
- deinen individuellen Stil so perfekt beherrschst, dass du eigenes Modelabel gründen könntest (z.B. du ziehst konsequent NUR 50er-Jahre Kleider an)
- du mal einen Monat lang weniger isst, nur um dir DIE Handtasche kaufen zu können (äh... was dir nicht schadet... zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen *g*)
- deine zukünftigen Kinder Manolo (Junge), La Perla (Mädchen), Balenciaga (Mädchen) oder Hunter (Junge) nennen willst...


DANN kann ich eventuell noch von dir lernen :-)!


Wenn du allerdings:
- auf keinen Fall willst, dass dich ein Mann bemerkt,
- du deinen Stil bereits gefunden hast, und der "alles in schwarz, weil es so schlank macht" heißt,
- du ganz stolz auf deinen natürlichen Look bist, und das seit 40 Jahren (merke: "natürlich" ist nur die ersten 30 Jahre akzeptabel. Danach kommt nur elegant oder vernachlässigt),
- du eine innige Liebesbeziehung zu deinen Trekkingsandalen und/oder Crogs (oderwieheißendiesePlastikschuhe) hast und du ihnen jeden Abend "wir werden nieeemals auseinander geh'n" vorsingst,
- dein Lebensmotto "ich will nicht für mein Äußeres, sondern für mein Inneres geliebt werden" lautet, und damit es auch wirklich JEDER merkt, du dich so hässlich wie möglich kleidest,
- dein oberstes Ziel im Leben "Bequemlichkeit" heißt, sprich: "so wenig Mühe wie möglich"...


DANN... gibt es noch Entwicklungspotenzial bei dir :-).


Magst du dich von mir etwas an die Hand nehmen lassen, und mein "how to..." erfahren?
Wenn ja, freu ich mich!
Uns erwartet eine spannende Reise mit einem wunderschönem Ziel!
(Und ich verspreche: ich werde NICHT vorbeikommen, und deine Garderobe prüfen *g*, keine Angst.)


Ich ziehe also den Zipper meines Superwoman-Anzugs hoch, schwenke mein Cape, schnappe deine Hand, und dann fliegen wir los! *HollywoodFilmmusikan*
Tadadadaaaaaa...


Ab sofort jeden Freitag bei "Liebesbotschaft"!


Liebesgrüße
Joanna
p.s. wenn du das Ganze doof findest: nicht schlimm. Ich lieb dich so oder so :-).
Uuuuuuiii... heute interessiert mich Eure Meinung zu dem Ganzen wirklich wirklich WIRKLICH :-)!
Das war nämlich meine Überraschung für Euch!

yellow

Gelb ist sonst nicht gerade meine Lieblingsfarbe, denn sie spielt sich ganz schön in den Vordergrund.
Allerdings ist sie auch der "Lichtschalter" an grauen Tagen ;-).
Auf den Bildern sieht Ihr:
einen Arm voll Freilandtulpen + Kuschelpulli vom Flohmarkt + selbstgemachte Orangenlimo.


Liebesgrüße
Joanna


Vielen Dank für Eure Willkommens-Grüße beim letzten Post!
Ich saß bereits nach dem 3. Kommentar schniefend vor dem Rechner...


@anonym wegen den Starbucks-Bechern von Jils Geburtstag:
Ich bin einfach hingegangen, und habe nach 12 mini-Bechern gefragt.
Dann Cupcakes gebacken.
Sind leider nichts geworden.
Noch mal zu Starbucks gegangen. Noch mal nach 12 Bechern gefragt.
Ich bin jetzt dort ganz bestimmt Lieblingskundin *g*.


(Mist, mir ist gerade aufgefallen, dass der Lampenschirm auf dem letzten Foto leicht schief sitzt... warum seh' ich das immer erst auf dem Blog?
Werte Leserinnen und Leser, bitte seid so freundlich, und kippt beim Lesen den Bildschirm leicht nach links.
So, dann stimmt es wieder.
Danke.)


Dienstag, 26. April 2011

Ostern am Meer+Inspiration

... hieß für uns dieses Jahr:


- Hochsommer-Temperaturen am Strand + Noelles Freundin dabei...

- von meiner Mama mit dem leckersten Essen verwöhnt werden...
- einfach nur genießen :-)!



Außerdem habe ich an einer Überraschung für Euch getüftelt, bei der meine Schwester mich ein bisschen unterstützen wird.
Wir lagen auf den Sofas, ich hatte einen Block in der Hand und schrieb eifrig mit, während wir ernsthafte Themen besprachen (und zwar so ernsthaft, dass wir manchmal vor Lachen vom Sofa fielen).
Noelle + Freundin setzten sich mit großen Augen dazu, und auf unsere Aufforderung, vielleicht dann mal ins Bett zu gehen, es sei schließlich gleich Mitternacht, meinte Noelle bettelnd:
"oh, bitte, Mama... es ist soooo interessant, worüber Ihr redet!"


Noelle & Co. finden es also höchst spannend, und hoffentlich trifft es dann auf Einige von Euch auch zu :-).
Stay tuned ;-).


Ich hoffe, Ihr hattet schöne Feiertage, und habt Euch keinen (gedanklichen) Müll sonstwo aufgesammelt.
Ob du's glaubst oder nicht: es fliegt so einiges in der Atmosphäre herum, und zwar gerne auf Familientreffen und/oder Feiertagen.
Kommt beides zusammen, ist es quasi doppelt schön: ein Fest der Emotionen *g*.
Wären es nur gute, ist ja nichts dagegen zu sagen.


Hast du allerdings die enttäuschten Erwartungen der Eltern, den Neid der Geschwister, den Konkurrenzkampf unter den Cousinen oder sonstwelchen Gefühls-Coctail getrunken - dann ist heute DEIN TAG, um diesen loszuwerden.


Ist ja nicht schlimm, wenn man sich mal mies fühlt, nur darin zu BLEIBEN, ist schlimm.
Also?


Du bist NICHT die Abladestation für irgendwelchen Dreck.
Und egal, wie "bekannt" sich die feelings anfühlen, und wie logisch das Ganze für deinen Verstand klingen mag ("aber es stimmt doch... ich hätte mehr... und ich sollte weniger... und ich müsste noch...") - du sagst jetzt einfach "TSCHÜSS" zu dem Kram, und beförderst ihn gedanklich nach draußen!


Auch wenn es sich "stark" schlecht anfühlt.
Hä... der Teufel ist nicht stark.
DU bist stark.
Und DU bist frei.
Und DU lebst aus der Fülle.
Und bei DIR ist alles bestens, du Schönste, Stärkste, Mächtigste, Strahlendste du!


Und das bleibst du auch!
Du hättest nicht mehr... und du solltest nicht weniger... und du müsstest nicht noch!
Du bist jetzt in diesem Augenblick: VOLL.
Voll mit LIEBESKRAFT.
Weil darin sowieso alles enthalten ist, was du und die um dich herum brauchen :-)!
Und du bist RICHTIG.
Genauso, wie du bist.
Jetzt.
Und immer.
Liebe ich dich!
Und du liebst mich, ja!


WRRRRROOOAAAAAARR!!!!!
Und du und ich gemeinsam: wir lieben diese Welt, dieses Leben, diesen Tag!


Liebesgrüße
Joanna


p.s. "ja, aber ich FÜHL die Liebe nicht..."
Ja, glaubst du denn, ICH fühle sie ständig rund um die Uhr?
Jetzt glaub halt EINMAL mir, und triff eine Entscheidung, anstatt STÄNDIG nur deinen Gefühlen zu glauben - die machen doch mit dir, was ihnen gerade in den Kram passt!
Dafür bist du viel zu kostbar, als dass du ihr Spielball wärst.
Und die Gefühle folgen dann schon... früher oder später... wie ein Hund, der seinem Herrchen gehorcht *g*.

Mittwoch, 20. April 2011

Ostertüten

Dieses Jahr gibt es bei uns keine Osterkörbchen, sondern Ostertüten :-).
Die haben Rebecca und ich in großen Mengen in einem Gebrauchtwarenladen gefunden.
Ich kann jetzt quasi für jede von Euch einen Schokohasen in so ne Tüte packen, wenn ich will :-). Wenn ich so viele Schokohasen hätte, versteht sich.
Ihr bekommt solche Tüten aber auch beim Gemüsehändler auf dem Markt (allerdings ohne Schokohasen).


Und ich verrate Euch, was Noelle sich in ihre gewünscht hat:
eine Tiara/Diadem *blinkblink*, dass sie selbstverständlich auch jeden Tag zur Schule anziehen will.
Aaaaaaaah... man kann über sie sagen, was man will, aber eins ist sie sicher nicht: mainstream.
Alternativ wünscht sie sich ein Bildband über die Geschichte der Mode *Augenverdreh*.
Ich werde berichten.


Liebesgrüße
Joanna
(die zwar nicht da ist, aber einen Post einfach vor"datiert" hat - Überraschung :-)!)



Dienstag, 19. April 2011

Gewinner + Osterferien

Wow, ich habe sogar die Grafik kopiert bekommen - allerdings zeigt er immer noch die 100 an im Fester, arghhhh... der Zufallsgenerator macht mich fertig.


Egal, bei der Kidstixx-Verlosung hat gewonnen:


True Random Number Generator  124Powered by RANDOM.ORG






Blogger Sarah hat gesagt..







Ich mag die gepunkteten Stoff und den Lovebirds Stoff. LG Sarah

Herzlichen Glückwunsch, liebe Sarah!
Bitte melde dich bei mir per Mail.

Desweiteren soll ich Euch vom Ben ausrichten: ER IST NICHT SÜSS.
"Gefährlich" wäre passend.



***********
Ich packe meinen Koffer.
Wir werden uns die Meeresluft um die Nase wehen lassen, und ich setze mich ins gemachte Nest (ha, ha, welch Wortspiel zu Ostern!), und lasse mich mästen von meiner Mama.


Mein Mann: "nur ZWEI Koffer! Mehr darfst du nicht mitnehmen."
Ich: "SECHS. Ich weiß ja nicht, welches Wetter wir dort haben werden."
Er: "also gut, zwei und ne Tasche!"
Ich: "ich erhöhe auf FÜNF."
Er: "D R E I und keinen einzigen mehr."
Ich: "vier und Dachgepäckträger?"
Er: "ich leihe einfach den Anhänger aus... dann kannst du dort auf deinen 123 Koffern sitzen."


Man kommt sich hier vor, wie beim Feilschen auf einem Basar!


Beim Bügeln ist mir etwas Lustiges aufgefallen.
Ich denke: Meer.
Ich sehe: weiß/blau.
Etwas einseitige Farbwahl.



Wenn ich wieder da bin, gibt es jede Menge neuer Ideen, Parties inspired by Flohmarkt, tolle give-aways, und jede Menge Ermutigung und Inspiration - also: stay tuned :-).


Bis dahin wünsche ich Euch allen:

Liebesgrüße
Joanna

Montag, 18. April 2011

I love TÜV

Ich war noch NIE beim TÜV.
Bis jetzt.
Ich dachte, das Ganze wäre eine staubtrockene, langweilige Angelegenheit... weit gefehlt.

Ort: TÜV-Halle, in den Ecken stehen einige Kübelpflanzen, die die Mitarbeiter dort überwintern lassen.
Mitwirkende: 
-TÜV-Mitarbeiter (nennen wir ihn einfachheithalber Herr Klaus), 
- ein VW-Golf im schlechten Gesamtzustand (üüüübelst zugemüllt und verrostet, außerdem bis unter's Dach voll mit Werkzeug)
-ich

Ich (im Auto vorfahrend): "Hallo, ich nehme dann einmal alles plus Innenreinigung!"
Herr Klaus: "äähh... wir bieten keine Innenreinigung!"
Ich: "wie jetzt... für 70 Euro KEINE Innenreinigung? Das wäre aber NÖTIG, schauen Sie sich mein Auto mal an! Gut... dann nehme ich eben den großen Olivenbaum da drüben. Sie können ihn schon mal in den Kofferraum packen."
Herr Klaus (lacht): "ähhh... ich glaube nicht, dass das geht..."
Ich: "Keine Innenreinigung? Kein Baum? Nächstes Mal geh ich zur Konkurrenz, nur dass Sie's wissen!"

Herr Klaus: "Sie wissen aber schon, dass es teuer wird, wenn man mit so einem vollgeladenem Auto durch die Gegend fährt? Es verbraucht dann mehr Sprit."
Ich: "Ja, aber wenn ich anbauen muss, um das ganze Werkzeug dort zu lagern, dann ist es NOCH TEURER."
Herr Klaus: "ja, das stimmt. Haben Sie denn keinen Keller?"
Ich: "das schon. Aber er ist voll mit DEKOOO!"
Herr Klaus: "???"
Ich: "Ach, Männer. Kein Sinn für Schönes"
Herr Klaus lacht.

Herr Klaus: "die linke Nebenleuchte funktioniert nicht."
Ich: "Kein Problem. Ich verspreche, nicht Auto zu fahren, wenn der Nebel von LINKS kommt."
Herr Klaus (lacht): "die hintere Kennzeichenbeleuchtung ist kaputt."
Ich: "Jaaaa, MIT ABSICHT! Es ist nämlich äußerst ungeschickt, wenn mein Auto als Fluchtwagen eingesetzt wird, und die mich verfolgende Polizei die Kennzeichen lesen kann, halloo?!"
Herr Klaus: "ach sooo... dann haben Sie vermutlich innen einen Schalter zum Ein- und Ausmachen?"
Ich: "Genau! Den haben Sie nur nicht gefunden."
Herr Klaus: "und wo befindet er sich?"
Ich: "wenn ich Ihnen DAS sage, muß ich Sie anschließend TÖTEN."
Herr Klaus lacht.

Während wir uns ein bisschen über die Rentner unterhalten, die ihr fabrikneues Auto strahlend durch den TÜV bekommen, zeigt er mir irgendein völlig unwichtiges Bremsbelagdingsbums, welches der Grund ist, dass er mich nicht durch den TÜV lassen kann will.
Ich: ""jetzt mal unter uns: schauen Sie sich das Auto doch an. Es ist in einem TOP-Zustand. Scheckheft gepflegt quasi und steht da wie NEU. Es ist NICHTS mit den Bremsbelägen. Sie wollen nur, dass ich wiederkomme, stimmt's?"
Herr Klaus: "JAAAA, STIMMT!"


Sprach's, setzte sich ins Auto, während die Abgasuntersuchung lief, nahm ein Tuch UND PUTZTE MEIN AUTO VON INNEN.
Ich strahlte.

Ne, ich sag's Euch... I LOVE TÜV.
Und wiederkommen wollte ich so oder so.
Ich habe nämlich ganz vergessen, den Olivenbaum einzupacken!

Liebesgrüße
Joanna

p.s. Merke: in Berufen, die stets den gleichen Ablauf und Routine erfordern (wie Kassiererin/TÜV-Mitarbeiter, etc.) sind die Menschen über jede Art von Abwechslung dankbar - sei es Humor, persönliche Worte oder ein Kompliment. Probiert es mal aus :-)!


p.s.@Sophie 
Na klar ist die Geschichte echt! 
Zwischendurch rief sogar mein Mann an.
Er: "und wie läuft's?"
Ich: "hammer! Du hast mir gar nie erzählt, was für einen Riesenspaß das Ganze hier macht!"
Er: "Riesenspaß???"
Ich: "Leider wollen sie mir den Baum nicht einpacken."
Er: "den Baum???"
Ich: "Ja, aber dafür wird gerade das Auto innen gereinigt."
Er: "DAS AUTO WIRD INNEN GEREINIGT???"