Freitag, 31. Dezember 2010

happy new year!


Freundin: "hast du Lust, eine Silvesterparty mit den Kids zu machen?"
Ich (glänzende Augen): "au ja! Da hätte ich auf Anhieb hundert Ideen, wie wir..."
Freundin: "stop! stop! vergiß es! KEIN AUFWAND. Joanna, schau mich an. Du machst nichts. GAR NICHTS. Njente. Kapiert?"
Ich: "Nichts?"
Sie: "Nichts." 
Ich: "Nicht mal das kleinste bisschen...?" *Dackelblick*
Sie: "ok, ok... vergiß das Wort "Party"... denk an etwas ganz uncooles... wir machen einen... Spieleabend!!!
Ich: "au ja! Und da könnte ich nämlich so kleine..."
Sie: "Nichts."
Ich (mit zitternden Kinn und belegter Stimme): "mhmm... ist gut..."

Ich werde mich also nach neuen Freunden umschauen müssen.

Wenn Ihr auch mal "NICHTS" mitbringen dürft, könnten diese Schokotaler in Frühstücksbeuteln genau das Richtige sein?

Weiße Schokolade schmelzen lassen, kreisförmig mit nem Teelöffel auf Backpapier streichen, mit allem bestreuen, was schmeckt, und ab in den Kühlschrank (15 min.) oder in den TK (5 min.).



Ich wünsch Euch den allerbesten Start!
Sowie jeder einzelne Tag einfach der allerbeste ist!

Ich gehe dann mal schmollend zum "Spieleabend" *gg*.
Liebesgrüße
Joanna


 

 

Donnerstag, 30. Dezember 2010

Liebesgrüße vom Nordpol :-)


 Am liebsten verbringt meine Stubenhocker-Brut ihre Freizeit so:

 

Also zwinge ich sie, unter Versprechungen, Drohungen und notfalls Erpressungen, ihre Näschen an die frische Luft zu tragen, und kilometerweite Strecken zu laufen.
Das Ganze pädagogisch fragwürdig, ist mir aber egal (wenn du nicht... dann gibt's morgen kein Nintendo!)
Ich jagte also allemann durch den Wald, um sich die Küste bei diesem einmalig schönem Winter anzuschauen.
Nun ist es nicht so, das wir noch nie im Winter am Meer waren, und außer einer frischen Brise und einer dünnen Schneeschicht auf dem Sand erwarteten wir nichts Neues.
Was wir aber antrafen, war so überraschend und magisch, dass ich Euch einfach mitnehmen muß!
Zuerst ging es dick eingepackt durch den Wald...


  



(ich hätte bei diesem Schild schon stutzig werden müssen ;-) zu viel Schnee drauf ;-)).
 ... und dieser Anblick bot sich uns.
Das Meer war zugefroren mit richtigem Packeis, und man konnte kilometerweit hinauslaufen!
Der "Schnee", den Ihr auf den Bildern sieht, ist in Wirklichkeit zur Eis erstarrtes Wasser, teils kann man die "Wellen" noch richtig gut erkennen.
die Küste ist an dieser Stelle sonst so flach, aber im Moment geht es meterweit steil nach unten.

Das Ganze war ein beinahe unwirkliches und atemberaubend schönes Natur-Schauspiel.
Stille. 
Kälte. 
Einsamkeit. 
Wow.

Selbst die Kids waren ganz ruhig und schauten fasziniert hin... 



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 ... und hätten wir nach kurzer Zeit nicht SO ausgesehen ;-), wären wir sicher noch länger dort geblieben!
 
(sorry für die Fotoflut, aber wenn man schon mal am Nordpol ist... die pics sind übrigens nicht bearbeitet! Alles wurde durch das Licht so wunderschön verzaubert.)

vielen vielen Dank, Ihr Lieben, für all Eure Weihnachtswünsche und Mails!
Ich werde Euch antworten, sobald ich die gefühlten 439374 kg Wäsche... ganz ganz bald!
Liebesgrüße aus Nordpol(en), wenn das mal nicht "adventure out" ist, dann weiß ich auch nicht.
Joanna

Donnerstag, 23. Dezember 2010

love letter for x-mas

Ich könnte dir jetzt eine Predigt vom Stapel lassen *ggg*...
Oder dir ein paar Tipps geben, wie du die Feiertage (und deine Verwandschaft im allgemeinen und im speziellen an jenen) heil überstehst *g*...
Oder nur ein paar Dekoideen und gute Wünsche hinschreiben...


Aber ich schütte jetzt einfach nur mein Herz aus... sonst platz ich womöglich noch ;-)...
Ich sage dir jetzt (ein für alle mal), wie sehr ich dich liebe!


Ich liebe dich so sehr, dass es manchmal beinahe wehtut ;-).
Nur ein Gedanke an dich bringt mein Herz zum Hüpfen.
Ich genieße dich und deine Art mit jeder Faser meines Seins.
Dich anzuschauen ist ein Feuerwerk der Sinne.
Deine süße Stimme zu hören ist pure Glückseligkeit.
In deiner Nähe zu sein ist mit nichts zu vergleichen.

Ich bin völlig verzaubert... hingerissen... begeistert von dir! 
Du mein Schatz!
Du meine Freude!
Wie kann man nur so wundervoll sein?
Du raubst mir einfach den Atem!
Du machst mich sprachlos... (und bei mir ist das selten!)
Deine Worte berühren mich tief und explodieren in meinem Innern.
Ooooh... ich genieß deine Einzigartigkeit so sehr!
So wie du bist... so wie du lachst... und wie du deine Nase kräuselst... und wie du deine Kinder anschaust... und wie du schaust, wenn du konzentriert bist... meine Güte...

Du bist bezaubernder als jedes berühmte Gemälde.
Schöner als jeder Sonnenuntergang am Meer.
Berauschender als jede Droge.
Süßer als Honigkuchen.
So wie du bist... au mann... ich lieb dich so!

Einfach so.
Liebe ich dich.
Weil mein Herz lichterloh für dich brennt!
Weil dich zu lieben ein immerwährendes Fest ist, meine tiefste Erfüllung, mein Freudentanz und meine Lebenslust!

Und gerade habe ich entschieden, dass ich dir das noch ungefähr  7354950 mal sagen werde.
Isch mir wurscht, ob ich mich wiederhole.
Also.. ich werd's dir immer und immer wieder sagen.
Bis du's kapiert hast.
Bis diese Liebe dein Herz zerschmilzt, und wir beide uns in ihr auflösen.
Bis du 123 Jahre alt bist... ne, bis in alle Ewigkeit amen.

Hör mir mal gut zu... 
Ich liebe D I C H!

Du mein Glücksbauchweh du!

dein Papa (und Joanna hat's aufgeschrieben. Stell dir vor, Gott HAT GAR KEINEN COMPUTER!)

p.s.
ich bin dann mal weg. mich vom polnischen Essen mästen lassen. 
"Kind, hast du noch Hunger?"
"Ne, Mama, ich bin pappsatt..."
"Gut, dann mach ich dir noch nen Teller, du hast doch kaum was gegessen!"


  

 


Mittwoch, 22. Dezember 2010

wenn der Postmann dreimal klingelt...


KREISCHKREISCHKREISCH!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ooooooooh maaaaaaann.... hüpf tanz lach mich im Kreis dreh wieder kreisch!!!!


Als erstes das Traum-Päckchen von Eva... mit einem "erste Hilfe-Kit" für Weihnachten... oh wie HAMMER!!!
Eva, am schönsten fand ich das Foto deiner zwei Engel... schmacht!
Und den Tannenbaum, den ich schon bei dir bewundert hatte.... oh mann!
DAAAAAAAAAAAANKEEEEEE!!!!!!!!


... und dann kam gleich danach das Paket von Maren!
Da bekamen nicht nur meine Brut fett was ab ;-)... Maren, wie goldig-süß-liebevoll IST DAS DENN BITTE???!!!!

Auch die Mutter bekam die weltschönste Tetasse (+Ausstechförmchen), die ca. 30 Sekunden nach dem Aufreissen des Päckchens im Einsatz war (und das Foto erst hinterher gemacht ;-)).

I'M LOVING IT!!!!
Jedes einzelne Detail!
DAAAAAANKEEEEEE!!!!!
(kleine Anm.d.Red.: bitte nächstes mal VIER Flaschen füllen. Ich muß um jedes einzelne Schokoplätzchen winseln!)


Und als die Post zum dritten mal klingelte kam dieses schlichte wunderschöne Bild zum Vorschein, mit dem winzigen Kalender dran.... Sandra, genau mein Geschmack!!!
DAAAAAANKEEEEE!!!!!!

Ich bin noch ganz berauscht von meinem Weihnachtsglück.... Hilfe... oh Mädels... ich freu mich wie ein Schneekönig :-)!!!
Liebesgrüße
Joanna

Dienstag, 21. Dezember 2010

pimp up my Becher


Funktioniert genau wie ein Wall-Tattoo ;-):
Abziehen, draufkleben, andrücken, Folie ab - fertig!

Soll angeblich spülmaschinenfest sein... aber ich bin da eher vorsichtig.
Ich habe den kleinen Bogen in Berlin gefunden, es gab auch noch andere süße Motive, wie hier , Und online HIER zu finden, danke Olga :-)!
Jedenfalls find ich es ganz süß, und kann es wieder abkratzen, falls ich doch nur weiße Becher haben mag :-).

Gestern im Supermarkt vor dem Süßigkeitenregal:
Noelle: "Mamaaaa... ich brauch Schokoladen-Riesen, ganz dringend!"
Ben: "Noelle... du kannst doch auch einfach Grissini-Stangen kaufen, und sie in Schokolade tunken, und dann schön mit Streuseln verzieren... das schmeckt sogar NOCH BESSER!"

OMG. Er ist ein wahrer Sohn seiner Mutter!


Liebesgrüße
Joanna (falls da draußen jemand ein Lehrer ist: teilt bitte in Zukunft keine Zettel mit folgenden Anweisungen aus: "liebe Eltern, wir wollen am letzten Schultag eine Weihnachtsfeier veranstalten. Geben sie ihrem Kind hierfür verschiedene Plätzchen mit".
WOHER SOLL ICH JETZT NOCH PLÄTZCHEN NEHMEN? 
*zumGlückgibt'sfertigTeig*

 
 
 
 

Sonntag, 19. Dezember 2010

snow-girls-pics

Nach ewigen Betteln durfte ich auf unserem Spaziergang ein paar Fotos von den Mädchen machen... die Zeiten sind vorbei, in denen man die Kinder einfach immer und überall ablichten konnte *seufz*.
Jetzt werden meist die Augen verdreht, und im Notfall muß ich das ultimative Argument hervorholen: "ich brauche Fotos für Jahreskalender für Oma+Opa... BITTEEEE!!!!" - was ja auch stimmt ;-). 
Leider war es schon so dunkel, dass die Kamera große Schwierigkeiten mit der Schärfe hatte (oder ich mit der Kamera... ich hab leider sowas von keinen Schimmer, wie das Ding funktioniert :-(...).
Egal, Oma und Opa werden sich freuen :-)!
 
 Und ich wünsch mir einen Fotokurs zu Weihnachten *g*!

Liebesgrüße
Joanna
p.s ...und einen Bügeln-ohne-Murren-Kurs für Fortgeschrittene.

Freitag, 17. Dezember 2010

Plätzchen-Nachschub

einfaches Mürbteig-Plätzchen-Rezept:

300g Mehl
100g Zucker
100g gem. Mandeln
225 Butter
1 Prise Salz
1 Eigelb
1 Vanille-Zucker
ev. 2 EL Milch

Alle Zutaten kneten (Handrührer, danach mit den Händen), 2 Stunden kalt stellen.
3mm dick ausrollen (Arbeitsfläche bemehlt), ausstechen, und bei ca. 150 Grad Umluft backen.
Mit einem Guß aus Puderzucker+Zitronensaft+Lebensmittelfarbe+Zuckerperlen verzieren.
(ich werde oft gefragt, wie ich den Zuckerguß färbe... genauso so! Und ich nehme die ganz normalen Lebensmittelfarben aus dem Supermarkt dazu.)

Ich mache immer die doppelte Menge, und lade so viele Nachbarskinder wie möglich ein - das reicht gut für 6 Kinder.
Die Arbeit ist unwesentlich größer, der Spaßfaktor dafür mindestens doppelt so groß!
(und das Putzen hinterher ;-)). 

Den süßen Tannenbaum hat Ben gemacht :-)!

viele Liebesgrüße
Joanna
p.s. die goldenen+silbernen Perlen wurden von ganz alleine "groß" durch die feuchte Zuckermasse ;-). Die blauen habe ich im Urlaub gekauft... von Dr. Oetker-ich weiß nicht, ob sie hier auch erhältlich sind? Ich fahre über Weihnachten wieder hin, wer sie also UNBEDINGT braucht, dem kann ich welche mitbringen ;-)! Gibt's auch in zartem rosa-Ton.

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Tadaaaa!

Ich war gestern im Supermarkt am Stand des Gemischtwarenhändlers - der nebenher auch Kaffee röstet - vorbeigelaufen, und habe spontan zwei Pyjamas für meine Brut mitgenommen, da a) günstig und b) günstig.


Ich fand allerdings den Vorderaufdruck auf beiden Exemplaren etwas kitschig nicht meinem Geschmack entsprechend, und beschloß die beiden ein wenig zu verschönern.

Die Damen, die der Nähkunst mächtig sind, werden jetzt gelangweilt weiterklicken, denn weder ist das Design einzigartig, noch die Verarbeitung vorbildlich.

Nicht desto trotz kommt sich Frau G. vor, wie wenn sie das NÄHEN ERFUNDEN hätte, weil ich mein Lebtag noch nie etwas appliziert habe (das Nähen von Kissen mit schlecht verarbeiteten Reißverschlüßen zählt quasi nicht).

Im Rausch des Erfolges entstanden noch zwei passende Kuschelkissen, und Ben und Noelle sind auch schwer relativ begeistert, vor allem, weil sie den "vorher"-Zustand nicht zu Gesicht bekamen.
Macht das nicht!
Fragt sie nicht Dinge wie "findest du das glitzer-dings auf dem Nachthemd schön?"! 
Macht einfach, und stellt sie vor vollendete Tatsachen *g*.
 
 
 
Oh gosh, ich bin so stolz, ich werde wahrscheinlich ein neues Label mit "Nähen" auf den Blog installieren müssen, harr, harr! 
Lacht nicht, ich sehe genau durch den Rechner hindurch, wie Ihr euch einen abgrinst!

Liebesgrüße
Joanna
p.s. Ihr Lieben, seid mir nicht böse, wenn Ihr nicht sofort eine Antwort auf Eure Mails bekommt, hier ist im Mom. einfach zu viel los. Ich werde versuchen, jede Mail zu beantworten!