Donnerstag, 29. Juli 2010

durch's Schlüsselloch in Noelle's Zimmer ;-)

Ich bin noch lange nicht fertig ;-)... aber ich muß Euch unbedingt schon ein bisschen was zeigen...
ein paar Details dürft Ihr schon sehen :-)... z.B...
Bettwäsche noch nicht bezogen, aber schon gewaschen und gebügelt... ich nähe gerade noch Kissen *schwitz*...
more to come :-)!

Ach ja, bevor Ihr fragt:
Bett: Sperrmüll auf der Straße.
Spiegel: Flohmarkt (5€)
Kommode: ebay
Leuchter: Flohmarkt (7 €)
Bettwäsche+Buchstaben: Cyrillus


Und jetzt noch zu der Rauhfaser-Aktion, weil so viele gefragt haben:
ich behandel die Wände gar nicht!
Ich ziehe nur die Rauhfaser ab, das war's, ev. noch Löcher zuspachteln oder den noch vorhandenen Kleister abwaschen (sonst hält die Farbe schlecht).
Und dann direkt auf die Wand streichen.
Wir wohnen allerdings in nem Neubau, falls die Wände bei euch sehr unregelmäßig sind (größere Flächen) , ist uniflott ideal.
Für kleinere Löcher reicht Füllspachtel.

Alex... wie es heißt?
Keine Ahnung... glattgespachtelte Wände vielleicht?

Und den Dreck und Staub räume ich einfach hinterher weg, das hält sich alles in Grenzen (Noelle mußte es bei ihrem Zimmer selbst machen. Sie hat auch die Tapeten mit mir abgerissen ;-)).

Der Aufwand lohnt sich, auch wenn es bei uns ein bisschen "thrilling" bleibt: will unser Vermieter bei ev. Auszug die Tapeten wieder alle dran haben? Na dann gute Nacht.
Mein Mann wird sich bedanken.

Liebesgrüße
Joanna (die am liebsten auch den Laminat... ach, mein Mann verdreht schon wieder die Augen)

Samstag, 24. Juli 2010

Rauhfaser - nein, danke!

Ich hab's wieder getan.
Nach und nach schreitet die Aktion: "Kampf der Rauhfaser" fort.
Der Eingangsbereich sah vorher nämlich so aus.
Also ein Waaaaahnisnns-Unterschied, ne ;-)?

Die Wand ist jetzt so schön glatt (und zart grau statt taupe), dass ich jedesmal mit der Hand darüber streichen möchte, wenn ich rein komme.

Und neue Kissen für's Bett genäht.
Das sieht so schön aus zu der weißen Bettwäsche mit den dunkelblauen Biesen.
Und wißt Ihr, warum sie so schön glatt ist?

Catie hat es neulich so treffend aufgeschrieben, das müßt Ihr kurz lesen:

wenn du zu denen gehörst, die hauptsächlich weisse oder auch sonst sehr schlichte, einfarbige bettwäsche besitzen, dann hab ich heute etwas für dich, das, wenn du nicht eh schon von selbst drauf gekommen bist, dein ganzes leben verändern wird:

also, sprich mir nach:

"ICH WERDE EINE MANGELSTUBE IN MEINER NÄHE FINDEN. ICH WERDE MEINE BETTWÄSCHE AB SOFORT IMMER IMMER IMMER MANGELN LASSEN. ICH WERDE NIE NIE NIE WIEDER VERSUCHEN,MEINE BETTWÄSCHE SELBER ZU BÜGELN"

so, jetz ist es raus. ich bekenne mich öffentlich zum ausschweifend luxuriös verschwenderischen lebensstil des "nichtmehrbettwäsche-bügelns" und, seit ich das tue...mmmmhh.....schwärrrrmmm...aaaaaahhhh....ooooh....ist alles anders....

du magst vielleicht anmerken, dass
1.) das bett nach ein mal schlafen sowieso wieder verknittert ist und
2.) das ja so viel Geld kostet...

und ich antworte dir
1.) nein, es verknittert beim schlafen viel viel weniger als sonst und sieht lange immernoch sehr schön aus
( jetzt mal ganz ehrlich: die faser ist sowas von glatt und dadurch viel dichter und fester- ich hab den direkten vergleich gemacht- UNGLAUBLICH!!!!)
2.) 7,50€ pro komplette Garnitur inkl.Leintuch ( gemessen an den knapp 45 min, die ich sonst verzweifelt am bügelbrett dafür verbringen würde....)


ääähhh.....noch was.... ..als nächstes....also der nächste luxus-level sozusagen.... ist dann eine bügelfrau für die restlichen sachen ;-) irgendwelche bewerber???

joanna hat mal ganz zutreffend gemeint: "Habt ihr schonmal von einer Königin gehört, die bügelt?????"

so, also, nochmal als allgemeines fazit:
eine königin darf auch gut und gerne mal andere was für sie machen lassen und das in vollen zügen genießen.

es grüßt euch luxuriös,
catie*

...und es schickt Euch luxuriöse Liebesgrüße
Joanna
(und die Bewerber zuerst an MICH bitte!)

vorher

Noelles Zimmer - vorher.
Nachher gibt's ganz bald :-).

Liebesgrüße
Joanna

KREISCH!!!!

Guckst du hier.

Schluchz… das ist ja wie ein Oscar!!!!!!

HEUL!!!!

Also ich danke meiner Mutter… äh, ne, doch nicht, die hat sich bei sowas nie Mühe gegeben… dann danke ich eben…meinem Mann, der außer Augen verdrehen und gelegentlichen Seufzern geduldig das Chaos drumrum erträgt, während mir wie üblich in letzter Sekunde einfällt, dass ich noch hier und da was dekorieren könnte...

Mann, ich bin absolut rot angelaufen und gerührt und ganz im Glück und… äh… sprachlos?

YOU MADE MY DAY!

Ich werde jetzt den ganzen Tag mit stolzgeschwellter Brust umherlaufen… und mich im Glanze meines Ruhms sonnen... tätärätäääääää!!!!!

Liebesgrüße

Joanna

Freitag, 23. Juli 2010

some basics :-)

Weißt du, was Gnade bedeutet?

Gnade bedeutet: du tust NIX und hast trotzdem alles.
Gnade bedeutet: UNVERDIENT.
Gnade bedeutet: Einer hat alles gegeben (in dem Fall GOTT), der andere hat es genommen (in dem Fall DU).
Gnade bedeutet: über alles vorstellbare Maß hinaus überreich allezeit beschenkt zu werden, der Himmel offen über dich, und zwar aus einem einzigen Grund - einfach so.


Einfach so.
So ist dein himmlischer Vater.

Nicht weil du alles richtig machst.
Nicht, weil du schon so wenig falsch machst.

Glaub mir... du machst noch sooo viel falsch *kicher*.
Und schon soooo viel richtig.

Und weißt was?
Das interessiert deinen Papa gar nicht, he, he.

Weil Er dich unedlich, leidenschaftlich, heiß brennend einfach so liebt - sonst wäre es nicht Gnade.
Weil Er dich einfach so beschenken will, und nicht aufgrund deiner Leistung - sonst wäre es nicht Gnade.
Weil Er dich führt und leitet, und dir alles zur rechten Zeit zu deinen Füßen legt, dir Türen öffnet, die vorher zu waren, dir Möglichkeiten zeigt, die für gewöhnliche Menschen undenkbar wären, einfach so - sonst wäre es nicht Gnade.

Er macht es einfach so.
Einfach so.
Damit du dich freust.
Damit du lächelst.
Damit du genießt.

Aus Seiner gewaltigen Gnade.

Du KANNST Seine Gnade nicht überstrapazieren ("jetzt reicht's, jetzt hab ich die Nase voll, jetzt werden andere Seiten aufgezogen", bla, bla...).
Es geht nicht.
Seine Gnade, Sein Wunsch, dir gut zu tun, dich zu überschütten mit Gutem, ist IMMER größer - da kannst du dich auf den Kopf stellen.

Undenkbar für den menschlichen Verstand.
(Ist nicht schlimm, wenn dein Verstand rebelliert, sagst du eben liebevoll "halt die Klappe!" zu ihm).

Dein Verstand schreit vielleicht: "aber ich habe es noch nieee erlebt!!! Dann kann das ja nicht stimmen!"
Äh... vorher war auch keiner auf dem Mond?
Es stimmte trotzdem, dass man dahin kann.

Dein Verstand schreit vielleicht: "ich kenne aber auch keinen, der das so erlebt! ALLE müssen sich anstrengen, alles durchdenken, sich Sorgen machen, etc..."
Also.. da wäre einmal ich.
Und wenn du mich nicht kennen würdest, dann könntest auf jeden Fall DU der erste sein.
Einer muß ja.
(äh... du kannst der zweite sein, wenn du willst. Was Gnade betrifft, da bin ich gierig ;-), und schreie immer ganz laut "hier!!!").

Und weil dich den lieben langen Tag irgendein Müll zulabert, und dem Feind - mal wieder... gäääähn... - nichts Neues einfällt, dann schreibe ich für dich, schwarz auf weiß, die Wahrheit auf.

Das druckst du dir aus, hängst dir über's Bett, und wenn die Lügen kommen (glaub mir, die kommen immer in Form von negativen Gedanken/Gefühlen oder Informationen von außen), dann darfst es dir laut vorlesen *ggg*:

Du bist SEIN Sohn.
Du spielst in ner anderen Liga.
In der Liga der Bevorzugten.

Alles, was du brauchts oder jemals brauchen wirst, hat dein Vater für dich bereits vorbereitet.
Nicht ein einziger Gedanke darf dir jemals Verlust oder Niederlage signalisieren.
EGAL, was die Umstände sagen.
EGAL, was deine (oder Tante Erna's) Erfahrungen die sagen.
Deinem Papa völlig zu vertrauen, fällt dir leicht.
Du bist absolut fähig, jeder Herausforderung entspannt zu begegenen, weil sie für deinen Vater ehe kein Problem darstellt - somit auch für dich nicht.

So wie Er - so auch du.

Er und du - eins.

Zwischen Ihm und dir ist immer jederzeit alles klar - dafür hat ja Jesus gesorgt.
Zwischen Gott und dir ist jederzeit alles perfekt.
Du bist immer "online".
Ob es dir gerade bewußt ist oder nicht, ist wurscht.
(wenn's dir bewußt ist, ist besser für dich ;-)).

Deshalb schreib ich's nochmal auf.
Damit es dir bewußt wird.

Und das alles umsonst uverdient aus Gnade.
Versuchst du, es dir doch zu verdienen, machst du die Gnade unwirksam.

Verwirf die Gnade nicht.
Nimm sie, reiße sie an dich, sei richtig unverschämt und bade in dem Überfluß deines Vaters.
(wie nimmst du sie? Indem du an sie glaubst. Gott sagt es, so ist es, das reicht mir.)
Also - wer will? wer will?

AUS GNADE ERLÖST.
UND JETZT LEBST DU AUS GNADE.

Und nächste Woche lernen wir, auf dem Wasser zu laufen *griiiiins*.

Liebesgrüße
Joanna


Donnerstag, 22. Juli 2010

she's a style queen

Eines morgens wachte mein mittleres Mädchen auf, und beschloß, ab sofort einen eigenen Stil zu haben.

Ob ihr's glaubt oder nicht - ich habe ihr jahrelang ihre Kleider morgens zurecht gelegt, wenn sie mich darum bat.

Und von einen Tag auf den anderen kam dieses Kind morgens um halb sieben die Treppe runter... ich hatte es euch erzählt ;-).
Ab da suchte sie jedes Detail ihres Outfits sorgfältig aus, und hat sichtlich Spaß an außergewönlichen Kombis oder Accesoires.

Den Feder-Haarreif hatte ich in Amsterdam auf einem Flohmarkt gefunden, und er ist einer ihrer Lieblingsteile - sie geht ganz selbstverständlich damit zur Schule und komische Blicke oder gar Kommentare machen ihr gar nichts aus.

Ich find's toll!
Ich weiß, dass ich in ihrem Alter eher gestorben wäre, als mit z.B. ein Kleid zur Schule anzuziehen, da gab es einen strengen "Jeans-Dress-Code" und man wurde von oben bis unten angestarrt mit unmißverständlichen Blicken...
Noelle dagegen geht fröhlichen Schrittes mit nem weitschwingenden Petticoat und süßen Accesoires dahin und ich bin so stolz auf sie!

Für mich ist es immer ein Genuß, auf der Straße schön angezogene Frauen zu sehen, und manchmal verteile ich spontan Komplimente ("ich lieeeebe ihre Schuhe! Dieses Kleid steht ihnen unglaublich gut!").

Und so schaute ich neulich morgens an mir runter, nachdem Noelle das Haus verlassen hatte (diesmal in dunkelblau/weiß mit roten Details) und dachte nur... "oh... ich könnte eigentlich an mein T-Shirt auch so ne Blüte..." ;-)

She inspires me :-)!
Liebesgrüße
Joanna

Sonntag, 18. Juli 2010

einen Picknick am See...

... wünschte sich meine Freundin zu ihrem Geburtstag.

Und sie bat mich, einen Nachtisch mitzubringen statt eines Geschenks.

"Normale" Menschen machen das auch - Freaks wie ich... denen fällt ein, dass man das Ganze doch spontan aufpimpen könnte... zum Beispiel mit weiß ;-)?

Ich hatte nämlich noch weiße Stoffreste im Keller.... also 10 weiße Kissenbezüge und diese riesigen Heliumballons besorgt....

Sie hat sich soooo gefreut!

(um es vorneweg klar zu stellen - mit fällt sowas leider immer nur am selben Tag ein. Und das mit den Kissen fiel mir um 5 ein. Um 8 war Party ;-). Mein Mann kriegte sich vor Augen-verdrehen kaum noch ein.)
die Kissen haben ich mit "Hotelverschluß" und ungesäumt schnell genäht ;-)...
ach ja, und Nachtisch hab ich auch noch gemacht ;-):
Limetten-Kokos-Mousse mit frischen Kokosnußspänen

noch ne schnelle sms an die Mädels, ja ein weißes Kleidchen anzuziehen ;-)...
et voila!
... wir waren noch schwimmen, als es etwas dunkel wurde...
lecker gegessen...
... und getrunken...
es gab nämlich selbstgemachte Limonade :-)!
wir feierten bis nachts...
...und luden schließlich spontan einige noch am See sitzenden Menschen ein.
Durch das weiße "drumdum" wurden wir nämlich alle 10 Minuten angesprochen *ggg*

(Meine Lieblingserklärung: wir sind ne Lesben-Hochzeit ;-)!

Hi hi... hat jedenfalls allen viel Spaß gemacht :-)!

Liebesgrüße
Joanna

Samstag, 10. Juli 2010

ein wenig blogfaul...

... bin ich in letzter Zeit.
Oft bleibt der Rechner einfach aus, und uns findet man im Pool oder hier ;-).
Puuuuuh.... 36 Grad und es wird noch heißer ;-)....
Liebesgrüße... ach... ich liebe Euch soooo...

Joanna
Brot hatte ich gekauft, Ihr Süßen!
Wurstsalatrezept reiche ich nach, und bald bekommt Ihr schöne vorher-nachher Blider zu sehen ;-)... stay tuned :-)!

Mittwoch, 7. Juli 2010

ein Fußball-Brot ;-)...

... + ein schlichter Wurstsalat reichen für das Halbfinale!

Go Germany go!

Liebesgrüße
Joanna


Donnerstag, 1. Juli 2010

eigentlich...

... wollte ich ein paar Fotos der neuen Deko machen...

... bis sich jemand anderes vor die Kamera schob und mit meiner teuren Deko Grimassen schnitt ;-).

Ich habe heute eine Collage ausprobiert, aber sie ist nur so klein... weißt jemand zufällig, wie man die Bilder größer machen kann?
(Falls ja, bitte so erklären, dass es auch ne 5 Jährige verstehen würde, ich bin nämlich ein sehr dummer User).

Liebesgrüße
Joanna

zur Abkühlung...

AAAAAAAAAAAAAAAAHHHHH!!!!

Mann, ich macht die genialsten Titel der Welt, ich mach das jetzt IMMER so!!!
(Bin nämlich nicht so der Wort-Virtuose...)

Ich konnte ja schlecht alle Titel nehmen, aber zwei konnte ich noch reinquetschen ;-).
DANKE!!!!

Und ne, ich hatte natürlich einen Mixer, ich brauchte einfach nur nen NEUEN ;-).
Und er heißt jetzt Siemens power edition ;-).

Gegen die Hitze noch Pool-Fotos (mein Mann hat ein neues Hobby: ph-Werte und Chlordosierungen ermitteln, etc... sehr spannend).
Die Mädchenzimmer bekommt Ihr zu sehen, wenn die Folgen des atomaren Supergaus/ der Gallierattacke auf Kleinbonum/ der kreativen Chaosexplosion von meinen Töchtern beseitigt wurden.
Kann aber noch ein Jahrhundert dauern, also Geduld.

viele Liebesgrüße, ich gehe dann mal die Grashalme aus dem Pool... ach, man kann sich beschäftigen.
Joanna
nicht böse sein, wenn ich kaum mal auf nem Blog unterwegs bin... ich muß doch die Grashalme... ne, komm einfach nicht dazu - mag aber trotzdem weiterposten ;-). Kiss kiss!