Mittwoch, 31. März 2010

wink, wink!

muß Euch noch schnell diese stylischen Hässchen zeigen, die ich in der Breuninger Confiserie gefunden habe... ein Bändchen+Glocke um den Hals, und sie sehen soooo süß aus :-)!
Mit diesen Bildern winke ich Euch zum Abschied, ich stürme mit 5 Mädels OHNE KINDER ab morgen die Hauptstadt und freue mich schon soooo :-)!
Genießt Euer Osterfest!

Mann, mann... ich bin so vooooooll... soooo randvooooooll....

Also schau mal...
Ich habe einen NORMAL-ZUSTAND.
Dieser ist:
LIEBE.
FREUDE.
LOCKER SEIN (=Frieden).

Ist quasi wie Normal-Temperatur.
Das andere wurde ausgelöscht.
ICH HAB DAS NICHT MEHR.

Das andere hat Er ver nicht et.
VERNICHTET.
Ausgelöscht.

Und deswegen...
brauche ich mir keine halbe Stunde mehr etwas Schlechtes geben.
Keine 5 Minuten.
Keine 30 Sekunden.

Und zwar egal, wie "schlüssig" es sich erklären läßt (ich bin grad nicht so gut drauf/bedrückt/verwirrt, weil...)
Für mich gibt's kein weil.

Was für ein "weil" bitteschön?
Erlöst ist erlöst, ich bin richtig, was noch im Sichtbaren nicht passt, macht Er passend, alles klar, alles bestens, ich Papa's Liebling, mich darf nicht mal einer schief angucken, geschweige mir was Schlechtes wollen!
Und jetzt verrate ich Euch was:
IN ECHT ist es noch viel schöner.
Noch vieeeeeeel besser.
Wenn ich wüßte, wie arg, würde ich es kaum verkraften.

Ist übrigens kein exclusiv-Club, Eintritt frei, der Eintrittspreis schon bezahlt :-).

Ich bin hier, um dich zu lieben.
Oh mann.

Liebesgrüße
Joanna

die helfen gegen ALLES!!!

(oder: wir basteln uns unsere eigene Medizin)

Frühjahrsmüdigkeit?
Genervt, weil die Kids genervt sind?
Genervt von der Schwiegermutter?
Lustlos?
Kopfweh?
Warzen an den Füßen?
Abstehende Ohren?


DAS MUSS NICHT SEIN!

Endlich wurde ein Medikament auf den Markt gebracht, welches einfach gegen ALLES hilft.


Aufpassen, meine Damen:

TADAAAAAAAA!!!!!!!!!!
Immer nur die richtige Farbe nehmen.
SONST HILFT'S NIX!!!

Am besten ist es, man hat immer ganz viele Beutel parat, die man an Nachbarn, Schwiegermutter (harr, harr), Arbeitskollegen, Schulkameraden oder Kindifreunde verschenken kann.

Reisender Absatz GARANTIERT.

Diese medizinische Sensation wurde in einigen Selbstversuchen erfolgreich getestet.


Wie man an die Dinger rankommt?

Na, einfach Eure Kids zur stundenlanger Kinderarbeit verdonnern... im dunklen Keller oder so... und dann wird sortiert! *wofürhatmansiesonstbekommen*

Viel Spaß beim Nachmachen ;-)!



Und nächste Woche dann: wir stricken uns unseren eigenen Computer. He, he.
Liebesgrüße
Joanna

Dienstag, 30. März 2010

schnelles Abendessen

1. eine Packung Quark salzen und pfeffern, 2-3 Radieschen + Stück Gurke ganz klein würfeln und alles unter den Quark rühren.
2. einne Packung frischen Hefeteig (aus'm Kühlregal) in kleine Quadrate schneiden, einrollen, mit Eigelb einpinseln, ev. ein Teil mit Sesam und Sonnenblumenkernen bestreuen, wenige Minuten in den Backofen, bis sie goldgelb sind.
3. diese süßen Baby-Möhren (bei uns gibt's die vom Lidl)

Alles war hier begeistert, die kleinen Stangen schmecken warm echt legger ;-)...
Wer mag, kann sie auch aus dem Brotteig, den es für Brotbackautomaten gibt, zubereiten. Dauert dann halt etwas länger.

Liebesgrüße
Joanna
p.s ich habe GAR NIX anzuziehen. Wollte ich nur erwähnt haben.
Oder wie Miranda so schön sagt: ich habe einen ganzen Schrank voll GAR NIX.


Montag, 29. März 2010

love is all around me...

au mann... ich bin so dankbar, ich weiß einfach nicht wohin damit...
AAAAAAAAAAAAHHHH.... es ist nicht nur so, dass Er mir das allerkrasseste Leben geschenkt hat, das Alte entsorgt, und mich mit sich selbst randvoll gemacht hat... sondern...

... oh, mann...
Er hat mir hier um mich rum NUR so ganz ganz ganz krasse freie wilde starke "postiert".

Alles Liebesbomben.
Alles Granaten-werfer.
Alles DemFeindaufs'sMaulhauer.
Alles Vulkane mit ständigen Lava-Explosionen.

Eine wie der andere der Burner.
Einer entschiedener als der andere.
Eine schöner als der andere.

Ihr Auftreten übersteigt alles.
Da wo sie sind, ist der Himmel auf Erden und zwar SPÜRBAR.
Ein Blick in ihre Augen, und bei dir ist alles klar.
Ein Flüstern und du bist getroffen.
Ein Lächeln und du stirbst beinahe vor Wonne.

Sie sind ein Genuß, der mit menschlichen Worten nicht zu beschreiben ist.
Sie sind so stark... so stark... so unendlich stark.
Und das wissen sie auch.
Selbst wenn sie nur anrufen, oder vorbei kommen und "Joaaaaannaaaaa, sag mir die Wahrheit..." sagen.... selbst dann fließt so eine Stärke und Schönheit aus Ihnen hervor, dass ich völlig dahinschmelze.
Selbst wenn sie nur... wenn sie nur... gar nix tun.

Sie pushen mich, sie "energizen" mich, sie inspirieren mich, sie ziehen mich nach vorne, sie gehen mir voran, sie folgen mir, sie beschenken mich, sie überschütten mich mit ihren bloßen Sein, sie lieben, lieben, lieben mich in Grund und Boden (äh... ne, in den Himmel hinein... äh... aus dem Himmel heraus).

Sie wollen keine Spielchen, sie sind voller Wahrheit und Kraft, sie können nur strahlen und gut tun.
Ihre Herzen sind in leidenschaftlicher reiner echter Liebe entbrannt.

Von so welchen bin ich umgeben.
Wie sollte ich da nicht brennen???

BUUUUUUUUUUUUURRRRRRRRNNN!!!!!!!!!

au mann... danke Papa... überwältigtbin... vor Liebe zu Euch platz...

Joanna

Schaut, wer schon stehen kann :-)!
Der süßeste Osterhasi wetweit!

Samstag, 27. März 2010

...das haben wir noch ganz dringend gebraucht...

... und Ihr Lieben werdet mir noch sagen, WOFÜR (und zwar lieber möglichst schnell, bevor ich mir einen fiesen Kommentar meines Gatten anhören muß, hi, hi).

Ich bin begeistert von meinen heutigen Flohmarktfunden, und zwar...

... einen Fossilien-Kasten...

... ist der nicht wunderschön?
Bevor Ihr mich jetzt für völlig durchgeknallt haltet... meine Kids und ich lieben Museen und kennen das Naturkundemuseum in und auswendig.
Leider sind sehr viele der Fossilien nicht beschriftet. Ammoniten&Co. sind ja einfach... aber diverse Gesteinsproben?
Hat jemand ne Ahnung, wie man das nachholen könnte?
Zufällig habe ich keinen Paläontologen in der näheren Bekannschaft *ggg*.

Und dann noch sieben dieser Kästchen, ohne Fossilien...

Also, Mädels... WOFÜR?
Und... weiß streichen?
Bin ja mal gespannt :-)... (alles zusammen für 8€, übrigens)

Liebesgrüße
Joanna

Dienstag, 23. März 2010

was macht man...

... wenn man trotz sorgfältigen Durchmischens...
... den Namen zieht, der keine Schokolade wollte... ähem...
Tanja.. . ich brauch trotzdem Deine Adresse.
Ich esse die Schokolade (ich lege mich da rein und esse sie dann von innen heraus), und schicke Dir die hübsche Schachtel, sweety?

Liebesgrüße (Cata, du hast gar nicht mitgemacht. Du darfst live in MICH reinbeißen, das ist ja wohl zehn Tausend mal schöner?!)
Joanna

sprich mir nach :-)!

okey... ich weiß ja, dass da draußen einiges rumschwirrt, was dich täglich entmutigen möchte.
Dir weismachen, dass du es besonders blöd erwischt hast, dass du's halt nicht so einfach hast, dich mit Selbstzweifeln überschütten, dich mit Sorgen und Ängsten zumüllen.
Damit du schön gedeckelt bleibst.
Und ja nicht aufblühst.

Falls du jetzt zufällig heute morgen keine Lust darauf hast, dann habe ich etwas für dich.

Wir machen das jetzt mal genau umgekehrt.

Wir drehen den Spieß um.

Ich sag dir was.
Du bist der Bevorzugte.
Alle haben's schwer, du hast es leicht.
Alle haben's leicht, du hast es BESONDERS leicht.
Dir fällt alles in den Schoß.
Einfach so.
Du wirst geliebt bis zum Umfallen und kannst nicht mal was dafür.
Du läufst so durch die Gegend, und alles passt.
Alles fällt dir zu.
Natürlich bist du frei.
Selbstverständlich machst du dir keine Sorgen.
So, wie du bist, so ist es perfekt.
Also... besser geht's nicht.
Wenn er gewollt hätte, dass du anders bist, dann hätte Er dich ja wohl anders gemacht, he?
HAT ER ABER NICHT.
So wie du sprichst, wie du lachst oder nicht lachst, wie du guckst, wie du liebst... perfekt.
Was denn sonst?!
Bist ja nicht schizo.

Und jetzt sag ich dir noch, warum das so ist?

Weil der Papa völlig verrückt nach dir ist.
Weil Er nur will, das es dir gut geht.
Weil Er es liebt, dich zu überraschen, dich zum Lächeln zu bringen.
Er liebt Geschenke, und am liebsten beschenkt er DICH (ist halt so, bist sein Liebling).
Er ist so mega begeistert von dir!

Ich weiß das alles zufällig.

Bevor du also am Telefon deiner Freundin die Ohren voll jammerst, wie scheiße es bei dir ist, und wie überfordert du bist, kannst auch einfach mal - so zur Abwechslung - deine mächtige Stimme dem Guten zur Verfügung stellen.

Ready?
Also... sprich mir jetzt nach:

ICH BIN RANDVOLL MIT LIEBE. UND WERDE IMMER VOLLER.

gut... und jetzt noch...

ICH BIN DAS PRALLE LEBEN, DASS ES NUR SO KRACHT!

alles klar... und jetzt...

ALLES FLIEßT MIR ZU. ICH HAB'S GANZ EINFACH.

prima... und jetzt noch...

ICH BIN VOLLKOMMEN MIT STÄRKE IDENTIFIZIERT.

bestens... und jetzt noch...

ICH KÖNNTE JOANNA JETZT FRESSEN. (gut, war jetzt leicht manipulativ. aber trotzdem sehr schön!)


Ne, ich bin nicht unter Esoterik-Gurus gegangen.
Aber das bringt die halt auf die Dauer auch nichts, nur deine Umstände zu besprechen.
Und wenn du jetzt denkst "ja... die halt leicht reden... wenn die wüßte..."
Ich weiß, o.k.?

Aber es fängt alles im Unsichtbaren an.
Von da an wird's sichtbar.
Immer schön vom Unsichtbaren ins Sichtbare.
Immer so rum.

Also... vielleicht hast du keinen Grund im Sichtbaren, das zu sprechen.
Aber mußt du ja nicht.
Glauben heißt ja nicht: "ja, ich sehe es, also glaube ich es."

Glauben heißt... aus der Unsichtbaren Welt volle Kanne gewaltsam alles zu holen, was geht, das übelst schönste Leben zu führen, randvoll mit allem Guten, weg mit Schlechten, voller Vertrauen in den Papa.

Sis is iksäktli se trus.
Ent se trus setzt as fri!

Liebesgrüße
Joanna


Freitag, 19. März 2010

Tadaaaa!!!

Ich sitze abends um 10 auf dem Sofa.
Ich schaue auf die Wand gegenüber.
Ich kann nur eins denken:"wenn ich noch eine Minute länger taupe anschauen muß, muß ich würgen."
So schnell war noch nie gestrichen worden.
Aufgrund der vorgeschrittenen Stunde und der Ungeduld der Malerin wurde darauf verzichtet, die Raufasertapete abzureisen *nochvielschlimmerwürgalstaupe*.
Vielleicht habe ich ja bald wieder akute Magen-Darm-Symptome deswegen und dann ist sie dran.
So lange freue ich mich an der lichten Atmosphäre :-).

Und neeeein, Mädels, ich habe nur die eine Hälfte des Zimmers gestrichen *ggg*.
Der Spruch hinter dem Sofa ist noch dran, nur die linke Hälfte des Zimmers erstrahlt in weiß.
Und RISCHTIIIIISCH, Saskia, es WAR eine Liebeserklärung *ggg*!
Hab' ich dann wieder überstrichen ;-).

So... ein paar Bilder der weißen Stimmung, und Schokolade wird unter allen, die geantwortet haben, einfach ausgelost :-)...

Kissen sind noch gleich, auch wenn ich einen kurzen gedanklichen Ausflug in flowerpower-Eichhörnchen-knallpink gemacht habe... ähem... nächstes Jahr dann.

Liebesgrüße
Joanna

Oooooooooooooh......

Heute bin ich voller Mitleid....



Du bist schon eine arme Sau.

Alles ist scheiße. Und bei dir sowieso.

Früher war alles besser. Naja ... zumindest nicht wesentlich schlechter.

Und außerdem war der Kaffee heute früh ein halbes Grad zu kalt. Ein schlechtes Omen.

Alle sind glücklich und ich der Ober-Checker check mal wieder gar nichts.

Tja ... scheiße wars, wenn das was in der Bibel steht wahr ist, mag dass ja auf alle anderen zutreffen..., aber nicht auf mich, denn ich bin die berühmte Ausnahme, die jede Regel bestätigt.
Einer muss ja.

Außerdem hat schon Tante Liese festgestellt, dass ich 3 neue Falten habe, wenn dass nicht Oma Hildegards Vermutung bestätigt, dass ich jetzt völlig abgedreht bin, dann weiß ich auch nicht.

Bei Opa Heinrich läuft alles gut, obwohl der kein neues Leben hat. Und ich arme Sau, bin einfach auf dem Abstellgleis.

Mein Leben kann mann man vergessen. Ich weiß nicht mehr weiter.

Die Zahlen auf meinem Konto übersteigen dass Jahresgehalt meines Anwalts ... bloss dass bei mir das plus fehlt.

Alles ist schlecht.

Schon mein Opa hatte Krebs. Jetzt werde ich es auch bekommen. Ich hab schon zweieinhalb Tage Schnupfen. Am besten gehe ich schonmal in den Wald zum Sterben....


Bla
Bla
Bla
Plub ... geplatzt.


Ich bin auf Geisterjagd.

Hören Sie die Geister husten?
Dann schlucken Sie einmal David (oder Joanna, das kommt dann auf's gleiche raus) und jeder Geist wird im Keim erstickt.

So. Und jetzt darfst du deinen Kopf wieder aus dem Sand ziehen. Dann kratzen die Sandkörner auch nicht so in den Augen.... Bei manchen Dingen braucht man gar nicht lange auf ein Wunder warten, sondern kann einfach mal den Scheiß Selbstmitleid wegschmeißen und schon sieht die Welt ganz anders aus.

Und jetzt für jeden Geist:
Pour toujours.

Und für dich:
Au revoir.

Liebesgrüße
von Joanna und David

Mittwoch, 17. März 2010

Joghurtbecher-Muffins

Die beste Mami der Welt ist da, führt ein strenges Regiment (es wird geputzt und gebügelt, oder mich gefragt, warum ich denn gerade nicht putze), und demnächst laufe ich noch ins falsche Haus, weil ich nicht glauben kann, dass das saubere meins sein soll.
Ich sage nur Waschküche.
Nach dieser Woche wird das Bügeleisen so Rillen haben, die nur an ihre Hand passen :-).

Außerdem ist ihr erklärtes Ziel während der Zeit bei allen ihren Enkeln 2 zusätzliche Kilos auf die Rippen zu zaubern... also 2 PRO KIND (bei der Tocher hat's ja nie funktioniert), und dementsprechend gibt es jeden Tag ein HAMMER Essen, dass ich nie hinbekommen würde... SO nie hinbekommen würde *ggg*.

Damit Ihr auch etwas Oma-Feeling schnuppern dürft, schreibe ich Euch ein Muffin-Rezept meiner Mum auf (es wurde von mir zum Muffinrezept umfunktioniert. Der Kuchen hat bei mir nicht geklappt. Meine Mum hat ihn schon hundert mal gebacken, und er hat IMMER geklappt. Yeah.)

Liebesgrüße, morgen gibt es die Auflösung.
Oder heute, falls meine Mami mich nicht am Rechner erwischt *ggg*
Joanna




Alle Zutaten werden mit dem leeren Joghurtbecher abgemessen.
1 Becher Joghurt (3,5%)
2 Becher Zucker
Vanille Zucker
1 Becher Öl
3 Becher Mehl
4 Eier
1 Pckg. Backpulver
Saft u. Schale von 1 Zitrone

Eier trennen, Eiweiß steif schlagen.
Eigelb mit Zucker und V.Zucker schaumig rühren, Joghurt dazu, danach Öl und Zitrone dazu, löffelweise Mehl mit Backpulver unterrühren. Zum Schluß Eiweiß unterheben.
Bei ca. 180 Grad ca. 30 min. backen.

Ich habe sie noch mit gefärbten Zitronenzuckerguß verziert :-).

Dienstag, 16. März 2010

guess what....

... that is :-)?
(ach ja, gibt wieder Schoki zu gewinnen :-))

Sonntag, 14. März 2010

I love u King Kong...

... and Tyrannosaurus Rex!
Now you know EXACTLY how much :-)...

Joanna


Mittwoch, 10. März 2010

Igiiiit, was hast du schon wieder gekocht?

Mama+ Papa, damit Ihr immer schön auf dem Laufenden bleibt, was die Frisuren eurer Enkel betrifft :-)... sie sind ja im Ausland... schnief...
Auf meine Frage, wie Noelle diese Gesichtsausdrücke hinbekommt?
"Ich denke einfach an dein Essen, Mama. Zum Beispiel deine Gemüsesuppen."
(Noelle mag ca. 80%der Lebensmittel einfach mal GAR NICHT.)


Arggg!

Meine Kinder sind so mega super WÄHLERISCH!

Sie picken, sie suchen, sie verziehen das Gesicht, sie rollen mit den Augen, sie verweigern die Nahrungsaufnahme.
HALLOOO???!!!

Es ist ja nicht so, dass ich hier Wachteleier mit Koriander an Spargelgemüse serviere!!!

Ne, es gibt eigentlich nur noch Kinderfrass. Menno!

Ich rede nicht von Jil, sie hat seit sie abgestillt wurde von "escargots" bis "chicken massala" tief in die internationalen Töpfe hineingeschaut. MIT FREUDE! BIS HEUTE!

Braucht mir also keiner kommen mit Erziehung, bla, bla.
Jil und ich stehen oft abends noch in der Küche und schnippeln Salat und schmeißen Shrimps in die Pfanne... oder Gemüse in den Ofen...

Aber der Rest der Kandidaten :-(...

Und das Allerneueste:
Ben verweigert die Nahrungsaufnahme jeglicher Lebensmittel, nach deren Verzehr er Magen-Darm-Grippe bedingt spucken mußte.
Für ihn ist logisch: da habe ich das gegessen, danach war mir schlecht, also NIE MEHR.
Leider merkt er sich das für Jahre.

Neulich gab es fertig-Maultaschen (hallo, voll das Kinderessen! Zumindest im Schwabenländle) mit griechischen Salat, wer mag.
Und da ist Ben doch eingefallen, dass er vor nem halben Jahr mal Magen-Darm-Grippe im Zusammenhang mit Maultaschen... aaaaah!
Vom Salat wurde der Paprika gegessen. Tomaten isst er nicht (!). Schafskäse auch nicht. Gurke hatte ich keine mehr. Grrrr.
Zusätzlich gibt es noch die Solidaritäts-Variante: "meine Schwester findet das eklig, also finde ich das auch!"
Leider findet die Schwester sehr vieles eklig.


Ich hab manchmal so kein Bock mehr.
Jeden Tag nur dieses olle Zeug (das andere habe ich probiert. Wird stehen gelassen und der Nachmittag mit Äpfeln, Bananen, etc. überbrückt).


Und wißt Ihr, was die Krönung ist?
Ein Nachbarsjunge, 6 Jahre alt, kommt sehr oft mittags her.
Er bekommt glänzende Augen, wenn er unser Essen sieht, und isst seinen Teller als erster ratzekahl leer. Und zwar auch wenn er daheim gerade zu Mittag gegessen hat!!!
Und auf meine Bemerkung, dass Fabian doch anscheinend alles super schmeckt, gab es gestern folgende Antwort vom Ben:
"Mamaaaaaaa, bei denen schmeckt das Essen eben NOCH ekliger! Deshalb!"

Ähm... sollte ich mich jetzt freuen über dieses liebevolle Kompliment?

Ich bin schwer versucht, meine Picker in ein Flugzeug zu den Kindern nach Afrika... Ihr wißt schon.


p.s. eins habe ich zumindest erreicht. Ich hab ihnen eingetrichtert, dass der Satz "igiiiit, das schmeckt so eklig!" VOLL UNHÖFLICH der Köchin gegenüber ist. Ähm... ich hab's ihnen energisch eingetrichtert.
Seitdem sagt Ben ganz vorsichtig: "Du Mamaaaa... dieses Essen... äh... ich... ich bin es nicht gewohnt!"
He, he. Nett ausgedrückt.

Liebesgrüße (Mamaaaaa, ich kriege den "bei Oma-schmeckt-die-Suppe-vieeeel besser"-Geschmack einfach nicht hin!)

p.s.2 hab grade mit meiner Mutter telefoniert. Sie kommt für ne Woche vorbei. Ich werde berichten.

Joanna

Dienstag, 9. März 2010

Frühlingsgrün

...zartes grün und weiß sind einfach die schönsten Frühlingsfarben!
(weiß haben wir schon mal draußen. Schnee. Ach, menno.)

Liebesgrüße
Joanna

Sonntag, 7. März 2010

von Hasen und Ozeanen


Ich hatte gestern spontan Lust, richtig lecker für meine Freunde zu kochen (und diese spontan Lust, richtig lecker zu essen :-)), und habe beim Zutaten einkaufen im Supermarkt diese Hasen-Austecherle gefunden.
So süß, es gab sicher 10 verschiedene Hässchenfomen, je für ca. 1€, die wurden umgehend auf die Kinderservietten gebunden.
Und da ich für den Nachmittag Plätzchenteig vorbereitet hatte, wurde mit Begeisterung ausgestochen.
Ich weiß, ich bin Mutter des Jahres, trage aber die Goldmedaille so selten, weil sie bei Suppe kochen immer so blöd in den Topf reinhängt.

Ach, Thema Mutter des Jahres übrigens...
ich habe jetzt quasi für WOCHEN im voraus meinen erzieherischen Auftrag erfüllt, da ich mit den Kids am Freitag in dem Film "unsere Ozeane" war.
Prädikat pädagogisch besonders wertvoll.
(Sie dürfen jetzt also theoretisch wochenlang Sponge Bob glotzen, das gleicht sich dann wieder aus, ne?)

Wir waren etwas spät dran, und ich schickte die Kinder schon mal ins Kino, und holte noch Popcorn.
Als ich in den Saal kam, war auf der Leinwand gerade der Titel in weiß auf nem schwarzen Hintergrund eingeblendet, einige Sekunden lang.
Das Kino stockfinster.
Ich sah GAR NIX.
Also stellte ich mich an der Rand und rief laut (Nachmittagsvorstellung eines Dokumentarfilms, kein Mensch geht da sonst ins Kino):
"Kiiiiids, wo seid ihr? Ich kann Euch nicht sehen!!!!"
"Beeeen, Noeeeeelle, ich sehe GAR NICHTS!!!!"
Kinder: "hieeeer!"
Ich: "woooo denn?"

Bis das nächste, hellere Bild kam.
Ich sah meine Kinder.
Ich sah auch, dass der Kinosaal randvoll besetzt war.
Mit Erwachsenen, die ALLE in meine Richtung starrten. He, he.
Was für ein Auftritt :-).
(unnötig zu erwähnen, das meine Kids ganz hinten saßen und ich durch die gesamte Reihe... war dann auch vollends egal :-)).

Und sie fanden es übrigens klasse, obwohl in dem Film vielleicht fünf Sätze gesprochen wurden. Macht ja nichts, hat Ben dann bei jeder zweiten Szene lauthals übernommen "WWWWWOOOOAHH!!!! MAMAAAAAA!!!! Guck mal.... etc...".
Ähem.

Vollständigkeitshalber muß ich noch erwähnen, dass ich davor in Stuttgart mein ganzes Bargeld ausgegeben hatte, für Popcorn unerwartet viel bezahlt, und mein Restgeld nicht mehr für den Parkschein gereicht hatte, tadaaaa.
(es hätte gereicht, wenn der Film nur ne Stunde gedauert hätte. Merke: 100 minuten sind NICHT eine Stunde.)
Ich saß also die letzten 40 Minuten hochvergnügt im Saal, gespannt darauf, wie das Ganze ausgehen wird.


Anschließend lief ich ins Parkhaus, und die ersten, die mir entgegenliefen fragte ich ganz einfach: "ich kann meine Parkgebühren nicht zahlen. Würden Sie?"
"Natürlich!"

Die Leute haben mir noch 5 mal einen schönen Abend und einen guten Heimweg gewünscht :-).

Wenn das mit der Weltherrschaft nichts wird, sollte ich das beruflich machen.

Liebesgrüße
Joanna

Es macht immer viel mehr Spaß, mit vielen Kindern zu backen. Der Aufwand ist kaum größer, aber der Spaßfaktor auf jeden Fall ("... das war MEIN Teig! MEIN Hase! MEINE Rolle!")...
Bei Bens Keksen gilt grundsätzlich: mehr ist mehr :-)!
Nicht ganz so der Purist, kicher...